title

Blog

Was zuletzt geschah (Links zum abbiegen)

Interessante Infos in Sachen „Neues Geld und Bezahlen“.

  • Neuer Micropayment Dienst für „News Publischer (Bitcents)
  • Auch google entwickelt an einem solchen Micropayment Dienst
  • Und ein Iphone Payment App von  Twitter Entwickler Jack Dorsey

Die ausführlichen Informationen gibt es hier

http://petervan.wordpress.com/2009/10/18/new-money-and-payments/

Und weitere Innovationen

Finextra berichtet von einem SMS basierten Mikrofinanz Dienst. Das folgende Bild sagt dabei wohl mehr als 1000 Worte:

123

Info via. Finextra

Bild via. FrontlineSMS

MasterCard steigt in Personal Finance Management ein

Nach p2p Krediten scheint sich nun Personal Finance Management als das nächste große Ding in der Finanzbranche zu etablieren. Mit MasterCard und Amex steigen zwei weitere etablierter Player ein.

Mastercard is moving into the personal finance budgeting space with the launch of a Web-based tool that enables cardholders to categorise and monitor debit card spending. American Express meanwhile has launched a free online account aggregation and money management service

Info via Finextra

P2P Banking schon fast ein Evergreen

Zumindest steigt die Zahl der Anbieter und Anwendungsgebiete. Der deutsche Blog p2p Kredite berichtet:

Der nicht gewinnorientierte Verein “Von Menschen für Menschen” vermittelt als erster Anbieter in Österreich auf seiner Webseite Bankless-Life.at Peer-to-Peer Kredite zwischen seinen Mitgliedern.

Info via p2p.kredite.com

Warum muss ich beim Begriff „Mitglieder“ immer direkt an die Volksbanken Raiffeisenbanken denken? Möglicherweise weil dass auch ein Modell für diese Gruppe wäre?

Und auch in der Schweiz gibt es mit Studienaktie.org ein p2p Angebot für Studenten. MehrInfos hierzu bei p2p Banking.com

Und hier geht es zum Angebot

http://www.studienaktie.org/

Stiftung Warentest hilft

Die Stiftung Warentest sieht offensichtlich den Bedarf in einem Buch auf die Tricks der Banken hinzuweisen. Das Buch wird es demnächst in jedem Buchhandel zum käuflichen Erwerb geben. Irgendwie läuft mir ein Schauer des Erschreckens über den Rücken. Was kommt als Nächstes? Berichte über Banken bei „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“?

via. Der Finanzexperte

Deutsche planen spät

Bleibt die Frage, ob die Deutschen überhaupt an Ratgebern dieser Art interessiert sind. Offensichtlich – so ergab eine Umfrage von stafinanz – beginnen sie in jedem Fall eher spät (zu spät?) mit der Finanzplanung.

Eine aktuelle des Softwareunternehmens Star Finanz jedoch zeigt, dass sich dieses Denken noch nicht in allen Köpfen festgesetzt hat: So nutzen nur knapp die Hälfte aller Befragten (43%) den Berufseinstieg, um ihre Einnahmen und Ausgaben langfristig zu planen. 6 Prozent der Teilnehmer beschäftigen sich eigenen Angaben zufolge sogar zu keinem Zeitpunkt näher mit ihrer finanziellen Zukunft.

Wäre wohl mal interessant die Ursachen hierfür zu erforschen und ob es eventuell ein Henne Ei Problem gibt?

Info via. Der Finanzexperte

Kundenmacht

Lothar Lochmaier berichtet in seinem Banking 2.0 Blog über die Probleme einer holländischen Bank, deren Kunden sich ganz einfach gewehrt haben, indem sie einfach ihre Einlagen zurück wollten. Müssen wir mit solchen Entwicklungen etwa auch noch rechnen?

Info via. Social Banking 2.0

Das Ende der Filialen

Chris Skinner hat einen zweiten Teil seines Artikels: „The branch based banking is dead“ verfasst. Vielleicht findet man hier noch Hoffnungsschimmer für die gute alte Filiale.

Info via. The Financial Service Blog

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:

Personal Finance Management wird Mainstream Finextra: MasterCard, Amex move into money management space http://ow.ly/valW

Schließen