title

Blog

Vertrauen + Trivialität (live)

Vertrauen

Wenn das Vertrauen einen gewissen Grad der Zerstörung erreicht hat, dann werden Menschen aktiv. Diese Aktivitäten drücken sich dann immer stärker über das Internet aus und man ruft ganz einfach zum Handeln auf. Das geht ganz einfach und ist ganz trivial und wenn man dann noch sieht, dass nicht nur Einzelnen sondern viele so reagieren, dann kann man sogar was errreichen. Deshalb hier der Link auf eine spannende Aktivität, auf die ich durch mein Iphone App der Huffington Post aufmerksam wurde.

http://moveyourmoney.info/

Der Aufruf wunderbar dargestellt mit Hilfe eines meiner Lieblingsschauspielers aus dem Klassiker aller Weihnachtsfilme, der in diesem Jahr übrigens gar nicht lief.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Icqrx0OimSs]

Trivialtität

Lothar Lochmaier hat sich mit der Commerzbank beschäftigt. Dort hat man in bester Banking 1.0 Manier ein neues Logo für die neue Marke entwickelt. Dafür hat man in den Methodenpool 1.0 gegriffen. Die Bewertung dieser Aktivität gibt es hier.

Den wunderbaren Making of Film von der Commerzbank möchte ich Euch aber nicht vorenthalten.  Versucht man hier vielleicht Trivialität als Wissenschaft zu verkaufen? Wird die Marke Commerzbank vielleicht auch ein wenig menschlicher, wenn man als Zuschauer feststellen darf, was für tiefgehende Gedanken man sich gemacht hat, um ein Logo einfach neu einzufärben.  Bühne frei:

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Beginnen wir mit Vertrauen und Trivialität

Keine Prognosen Das Jahr 2010 ist nun schon einige Tage alt. Dies ist aber dennoch erst mein erster Blogbeitrag im...

Schließen