title
Essen

Tägliche Prinzipien in der #corona Krise (update)

Am Samstag und Sonntag können die Regierenden und deren Berater eine Bilanz über die Ergebnisse der aktuellen Corona Maßnahmen ziehen. Schon vorher haben einige Länder oder deren Institutionen zumeist unkoordiniere Maßnahmen verlängert oder neue Maßnahmen angekündigt z.B. die Zwangsnutzung von Masken.

Bei allem Verständnis dafür Entscheidungen schnell treffen zu müssen und Hypothesen durch Experimente testen und Entscheidungen entsprechend anpassen zu müssen, spüre ich jedoch ein kommunikatives Versagen und eine Zunahme von Unsicherheit und Angst in diesem und auch in anderen Ländern. Insofern empfehle ich jedem von uns seinen eigenen Weg zu finden und eigene Strategien anzuwenden.

Hier der Stand meiner Handlungsmaximen

Die ich natürlich nicht alle sofort anwende oder anwenden kann, denn Veränderung geht nur in kleinen Schritte. Hierzu setze ich aktuell auf 2 Frameworks: Das Tiny Habit Modell und das Atomic Habit Modell

  • Konzentriert sein
  • Fokussiert sein
  • Ruhig bleiben (z.B. durch Atemübung und den Versuch zu Meditieren)
  • Stresslevel reduzieren
  • Aktiv sein
  • Zeit mit der Familie verbringen
  • Freunde kontaktieren
  • Etwas machen, das man noch nie vorher gemacht hat, aber vielleicht immer schonmal machen wollte
  • Schlafen
  • Auf Alkohol verzichten
  • Vitamin C und Multivitamine zuführen
  • Zink zuführen

Was mache ich konkret

  1. Feste Online Zeit von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Danach sind alle Geräte mit Online Verbindung aus.
  2. Prinzipielles Medien fasten. Nur 2 mal am Tag auf den neusten Stand bringen. Fernsehen möglichst vermeiden zumindest alle Nachrichten und Sondersendungen zu corona.
  3. Jeden Tag mindestens 45 Minuten oder 5 km spazieren gehen. 2 mal in der Woche 30 Minuten laufen.
  4. 15 Minuten Yoga – bisher schon 4 Tage durchgehalten.
  5. Nutzung der „7 Minute Workout App“, leider bisher erst einmal, aber heute soll der 2. Versuch starten
  6. Möglichst gesunde Ernährung. Lebensmittel direkt aus der Region nutzen, dass geht hier ganz gut. Vitamin C und Vitamin D sind wichtig
  7. Erste Schritte von Meditation bzw. Atemübungen. Boxatmung oder 4,7,8 Atmung.
  8. Feste Aufsteh- und Schlafenszeiten, möglichst auch am Wochenende. Bisher pendle ich mich bei 6.30 Uhr aufstehen und 22.15 schlafen gehen ein. Das mache ich auch, weil ich schon seit Monaten Schlafstörungen habe. In der aktuellen Lage ist das deshalb sehr nützlich.
  9. Viel Musik hören und Playlisten auf Spotify erstellen, die ich dann beim spazieren gehen nutze. Letzte Playlisten waren „Chaostheorie“ und „Sonnenlieder für das GENObarcamp“
  10. Ich arbeite mich gerade durch die besten Jazz Alben aller Zeiten durch, unterstützt von einigen Jazz Büchern.
  11. Lesen. Vor allem Bücher aus Papier. Aktuell ein Buch über Dean Martin mit dem Titel Dino von Nick Tosches und zum zweiten mal das Buch: Alchemy: The Surprising power of ideas that don´t make sense von Rory Sutherland.
  12. Lesen auf dem Kindle. Aber nicht mehr nach 19 Uhr. Ich teile mir eine Bibliothek mit Holger. Gemeinsam haben wir über 1000 Bücher in dieser Bibliothek. Im Moment schaue ich immer wieder in das Buch: The rise of the superman hinein. Aber auch Freak Factor von David Rendall oder The Subtle Art of not giving a fuck und Bücher zu Verhaltensänderungen interessieren mich aktuell besonders
  13. Einen Biohacking Online Kurs absolvieren und gleichzeitig „Growth Hacking“ lernen, ebenfalls Online
  14. Mit dem Hund rausgehen oder ihn streicheln
  15. Familie …..
  16. Schreiben
  17. Eine neue Interview Serie starten!

Tipp

Wer sich jenseits von Panik und Angstmache mit Corona beschäftigen und wissen möchte, wie man durch gesundes Verhalten eine gewisse Vorsorge treffen kann, dem empfehle ich diesen kleinen Online Kurs des Dr. Freese Instituts aus Köln.

CORONA PROTECTION PLAN

Meine Sonnenlieder Playlist auf Spotify

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Sorry, the comment form is closed at this time.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Lernen
Neue Serie: Lernen durch andere Perspektiven. Folge 1: Max Hug

Ich freue mich Euch eine neue - hoffentlich lange laufende Serie - vorstellen zu können. In der manchmal etwas tristen...

Schließen