title

Blog

Social Media: Deutsche Banken im Twitter Kurz Test

Über den Sinn und Unsinn von Twitter wird nach wie vor gestritten. Nun wissen wir alle, dass es in Deutschland immer leichter ist „Gegen“ etwas als für etwas zu sein. Denn wenn etwas erst einmal gescheitert ist, sind wir gerne auf der Seite derjenigen Menschen, die es  immer schon besser gewusst haben. In jedem Fall halten wir uns gerne ein Hintertürchen auf, um nicht auf der Verlierer Seite zu stehen.

Ich sag das jetzt hier mal so offen: Ich finde Twitter super. Ich kann das auch sagen, denn ich bin geübt darin mich zu Dingen, Ideen etc. zu bekennen, egal ob diese erfolgreich sind oder nicht. Zum Beispiel bin ich bekennender 1 FC Köln Anhänger, unabhängig davon in welcher Liga der Verein  gerade spielt.

Einige deutsche Finanzdienstleister finden Twitter offensichtlich auch toll, denn die Zahl der Twitter Anwender wird beinahe täglich größer. Es wird Zeit für einen ersten kleinen Twitter Test.

Beginnen möchte ich mit der GLS Bank. Ehre wem Ehre gebührt, denn die GLS Bank hat als erste deutsche Bank mit der Twitter Nutzung losgelegt.  Die GLS Bank hat zur Zeit 364 Follower und folgt selber 196 Personen oder Firmen. Nun bin ich weit davon entfernt die Anzahl der Follower für das wichtigste Erfolgskriterium in Sachen Twitter Nutzung zu bezeichnen. Interessanter finde ich es wieviel Personen die GLS Bank selber folgt, denn eine Grundregel der Social Media Nutzung ist. Immer zuhören. Vor allem zu Beginn – also bevor die ersten Schritte unternommen werden – sollte man erst mal rausfinden, welche Themen auf Twitter kommuniziert werden, was vielleicht noch nicht thematisiert wird (also wo eine Nische ist in die man schlüpfen kann) und natürlich, welche Probleme und Themen von den Nutzern in Sachen Finanzen kommuniziert werden.

Es macht vor allem keinen Sinn Belanglosigkeiten zu posten. Frei nach Brian Solis (next09 Beitrag) „You are what you share“. Eigentlich ist es nicht besonders interessant, dass man gerade ein Eis ist oder einen Kaffee trinkt. Mal ganz zu Schweigen von den anderen Dingen, die man manchmal bei Twitter lesen muss.

Die GLS Bank antwortet wenn Sie angetwittert wird und nicht nur bei angenehmen Fragen. Insofern hat die GLS Bank, die natürlich auch die bisher längste Erfahrungskurve hat,  auch hier eine Würdigung verdient. Darüber hinaus wird nicht nur über eigene Themen, Veranstaltungen oder Produkte getwittert sondern durchaus auch Links auf interessante Artikel, die nicht immer nur positiv für die Bankenbranche sein müssen. Teilweise gelingt es sogar ein wenig „Persönlichkeit“ zu transportieren und Persönlichkeit ist ein weiterer wichtiger Faktor in Sachen Social Media Nutzung. Es ist wichtig einen Weg zu finden, um das Unternehmen zu vermenschlichen und dem Nutzer zu zeigen, was am Unternehmen oder an der Marke besonders ist. Da kann es nicht falsch sein Mitarbeiter twittern oder bloggen zu lassen, die ein Stück weit Leidenschaft für das Unternehmen mitbringen. Damit die Menschen draussen dies auch mitleben und miterleben können. Ach ja und Menschen machen auch Fehler, das ist sozusagen besonders menschlich.

Die SEB Bank hat 141 Follower folgt aber selber nur 14 Personen oder Unternehmen. Dabei folgt man dann aber in der Regel nur anderen Unternehmen oder Personen aus der Branche. Ein typischer SEB Tweet sieht in der Regel so aus:

@geld_magazin Geldtipp: Geschenkkarten der SEB Bank – 50 Euro zahlen und 100 Euro Guthaben bei einem Bankprodukt. Bei Aral-Tankstellen etc.12:24 AM Apr 29th from web in reply to geld_magazin

Die SEB Bank hat bisher auch 68 Tweets verfasst. Von zuhören und Persönlichkeit kann kaum die Rede sein. Der SEB Twitter Account wirkt wie ein gewöhnlicher Marketing Kanal. Der Twitter Account ist eher eine Einbahnstrasse. Auf Tweets wird zwar geantwortet, allerdings spät und dem Anfragenden wird danach auch nicht gefolgt. Auch ein weiteres wesentliches Social Media Prinzip: Kreativität gewinnt; findet man bei der SEB Bank allerdings auch bei der GLS Bank und den anderen Banken kaum.

Die Sparkasse Pforzheim Calw ist in Sachen Social Media inzwischen sehr aktiv. Nicht nur ein eigener Twitter Account wird betrieben. Ein Blog und auch eine Facebook Gruppe sind vorhanden. Der Twitter Account hat 113 Follower, 47 Twitter Mitgliedern wird gefolgt. Bisher wurden 77 Tweets gesendet. In der Regel wird über das Wirken der Sparkasse geschrieben und vor allem auch dargestellt – ohne es direkt zu schreiben – warum Sparkassen anders sind als Direkt- oder Privatbanken. Ein wenig Persönlichkeit wird dann durch Tweets wie diese erreicht

Blog-Update: Panikpräsident Udo #Lindenberg gratuliert der #Sparkasse zum 175-jährigen Jubiläum: http://is.gd/wPNK12:25 AM May 5th

Tweets werden zeitnah beantwortet und den Schreibern dieser Tweets wird dann auch gefolgt. Was die Sparkasse Pfozrheim Calw mit all ihren Aktivitäten ausdrückt ist das eigene Wissen darum, dass die Marke öffentlich ist, egal ob man selber aktiv ist oder die Nutzer sich irgendwo im Netz mit der Marke auseinander setzen. Ein weiteres wichtiges Social Media Prinzip: Realisiere – Die Marke ist öffentlich.

Die Sparkasse Pforzheim Calw hat als erste Sparkasse losgelegt, da durfte Sparkasse.de natürlich nicht lange nachstehen. Bisher nur 15 updates. 66 Follower. 33 Mitgliedern wird gefolgt. Im Mittelpunkt stehen Marketing Botschaften. Fragen werden beantwortet. Aktuell wird auch auf den eigenen you tube Channel zum Making of der neuen Kampagne mit Jürgen Vogel hingewiesen. Womit ein weiteres Social Media Element genutzt wird. http://www.youtube.com/watch?v=oV9jF58tapU

Hier die weiteren Twitter Nutzer:

Landessparkasse Oldenburg: Noch keine update aber schon 10 Follower. Die Landessparkasse hat auch eine eigene Facebook Gruppe. Ich  kann gegenwärtig nicht einschätzen, ob die auch in deutschen Sozialen Netzwerken aktiv sind, aber Facebook ist in Deutschland ja noch relativ klein. Allerding hat ja auch Twitter bisher wohl nur 100.000 Nutzer in Deutschland. Gefolgt wird übrigens noch Niemandem, was eigentlich ein ganz guter Anfang wäre

http://twitter.com/landessparkasse

Sparkasse Köln Bonn: 28 Follower, 0 Following, 1 update

Man kommt vergünstigt in die lachende Kölnarena

http://twitter.com/Sparkasse_KBN

Berliner Sparkasse: 30 Follower, 0 Following, 3 updates

Nutzung als Marketing Kanal

Sparkasse Gelsenkirchen: 12 Follower, 3 Following, 1 update

Man folgt Schalke 04. Das ist Persönlichkeit.

http://twitter.com/SparkasseGE

Sparkasse Hanau: 11Follower, 1 Following, 1 update

Man folgt Sparkasse de und der bisher einzige Tweet weist auf eine Veranstaltung hin

http://twitter.com/sparkassehanau

Sparkasse Münsterland Ost: 15 Follower, 11 Following, 1 update

Folgt vor allem Sparkassen und auch Volksbanken

Volksbank Kur und Rheinpfalz: 8 Follower, 12 Following, Kein update

Dient möglicherweise nur der Namens Sicherung. Die größere Anzahl der Twitterer denen gefolgt wird, spricht aber auch dafür, dass man zunächst zuhören und daraus lernen möchte.

http://twitter.com/Volksbank_KRP

Volksbank Oberberg: 22 Follower, 2 Following, 4 updates

Alle 4 updates beschäftigen sich mit der Suche nach Auszubildenden. Anscheinend möchte man sich vor allem an die junge Zielgruppe wenden, die man allerdings mit  twitter aktuell kaum erreicht.

http://twitter.com/Voba_Oberberg

Volksbank Bühl: 29 Follower, 21 Following, 14 updates.

Antworten erfolgen prompt. Als Themen werden vor allem auch interne Themen der Bank verwendet und Hinweise auf Artikel zu Volksbanken Raiffeisenbanken oder auc h die aktuelle Kampagne. Gefolgt wird auch Twitter Nutzern aus der Region, was sicherlich sehr sinnvoll ist

http://twitter.com/Volksbank_Buehl

Hannoversche Volksbank: 15 Follower, 7 Following, 3 updates

http://twitter.com/h_volksbank

Gross Gerauer Volksbank: 19 Follower, 9 Following, 11 updates

Es geht vor allem um das Produkt VR Mein Konto. Anscheinend hält man twitter auch eher für ein Tool der ganz jungen Generation. Sehr gelungen finde ich allerdings das Hintergrundbild.

http://twitter.com/VRMeinKonto

BNP Paribus: 94 Follower 45 Following, 294 updates

Informieren über Aktien und scheitern an allen Social Media Prinzipien. Wer hier folgt, ist entweder ein Aktien Guru, ein Masochist oder nach dem Folgen verstorben.

LBS Immobilien Potsdamm: 48 Follower, 4 Following, 1 update

http://twitter.com/LBSi_Ost

Möglicherweise oder sehr wahrscheinlich habe ich einige Accounts übersehen. Viele Privatbanken und Direktbanken haben sich ihren Namen auf Twitter inzwischen gesichert. Ob diese überhaupt irgendwann einmal Twitter nutzen ist nicht abzusehen. Auch vr-networld.de also das Portal der Volksbanken twittert noch nicht.

Betrachtet man noch mal die einzelnen Aktivitäten, dann fällt auf, dass nur sehr wenige den Twitter Stream auch in ihre eigene Internetseite einbinden. Dadurch wird sicherlich ein Teil der Wirkung verschenkt.  Eventuell fürchtet man auch an der ein oder anderen Stelle eine unangenehme Kundenmeinung auf der eigenen Internetseite stehen zu haben. Auch in Sachen „Zuhören“ werden manche Möglichkeiten verschenkt, denn auch bei Twitter tauschen sich die Verbraucher über Finanzdienstleistungen aus. Das geht aber an den Banken – die ja durch direkten Kontakt auch Lösungen anbieten könnten – noch vorbei.

Hier mal einige Beispiele:

Online Umfrage der Sparkasse funktioniert nicht mit dem IE8. #fail1:11 PM May 8th from twhirl

Kann mir jemand sagen, was die weiseler Volksbank von mir will, wenn sie michzu irgendeiner Versammlung einläd?12:41 PM May 7th

Die Sparkasse i d Friedrichstr. hat kräftigt ausgebaut. Zumindest b d Automatenanzahl kann die „Deutsche Bank der Zukunft“ nicht mithalten.

diba nur noch 1,5%, postbank mit 3,0 % wenigstens noch freundlich…11:47 PM May 7th from TweetDeck

Volksbank eröffnet Filiale in Crailsheim – Hohenlohe » link to Volksbank er�ffnet Filiale in Crailsheim – STIMME.de2:05 PM May 7th from twitterfeed

Die Banken sind überwiegend noch in der Experimentierphase. Ob vorher eine genaue Auseinandersetzung mit Twitter stattgefunden hat, lässt sich manchmal bezweifeln. Es ist darüber hinaus nur bei wenigen erkennbar, ob man sich vorab bestimmte Ziele gesetzt hat bzw. ob es eine Social Media Strategie gibt. Warten wir aber erst einmal die weitere Entwicklung ab. Da ich ein Twitter Fan bin, freue ich mich auch die Finanzdienstleister über Twitter erreichen zu können, was ich nun wohl auch intensiver machen werde.

electrOUncle

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

  • Thomas

    Hallo Herr Janek,

    ein wirklich klasse Überblick über die Twitter-Aktivitäten der deutschen Bankenszene! Ich glaube, dass die Aktivitäten noch weiter zunehmen werden, denn 1.) kostet Twitter nichts und 2.) ist das Thema en vogue. Vor diesem Hintergrund ist die Hemmschwelle einen Twitter-Account einzurichten, sehr gering.

    Wenngleich ich in den meisten Accounts noch wenig Kundennutzen entdecken kann, so fördert es zumindest den bankenübergreifenden Austausch 😉

    LG, Thomas Hönscheid

  • BANKINGSZENE » Blog Archive » Twitter Teil 2

    […] Social Media: Deutsche Banken im Twitter Kurz Test […]

  • Jochen Siegle

    es wird wohl immer schwieriger für Unternehmen, das Twitter-Phänomen zu ignorieren und sollte keinesfalls unterschätzt werden: heute sind neue comscore-zahlen zur twitter-nutzung veröffentlicht worden. demnach hält das Micro-Blog-Fieber weiter an: Alleine im April ist Twitter.com in den USA um 83 Prozent (!!) auf 17 Millionen Besucher gewachsen. Man darf gespannt sein, wie sich das Wachstum international entwickelt hat.
    Siehe: http://www.techfieber.de/2009/05/13/twitter-fieber-micro-blog-boom-halt-an-twitter-wachst-83-prozent-im-april/

  • Kimmo Best

    die Twitter-Accounts der Banken sind vielleicht noch nicht perfekt, aber die gute Absicht der „twitternden Banken“ muss auch gesehen werden. Viele Institute ignorieren diesen spannenden Kommunikationskanal bisher völlig.
    Was das Twitter-Account der SEB Bank betrifft: Wir machen uns viel Gedanken über jeden Tweet, den wir formulieren. Wir wollen gerade vermeiden, dass Twitter zu einem Marketingkanal verkommt. Unsere Tweets sollen Mehrwert bieten und wir suchen gezielt den Dialog, auch wenn das nicht einfach ist. Und das man nicht jedem folgt, der ein Tweet schickt, finden wir nicht kritikwürdig.

    Twittern macht uns weiterhin viel Spaß und wir werden uns stetig verbessern. Für Anregungen sind wir dankbar.

    Herzliche Grüße
    Kimmo Best
    SEB AG

  • Fidor Team

    Vielleicht ist die Fidor AG bei dem Test durchgerutscht, weil die Banklizenz damals noch ganz frisch auf dem Tisch lag. Aber getwittert haben wir schon vorher und es wird auch weiterhin fleißig getwittert: http://twitter.com/ficoba

    • electrouncle

      Ja genau so war es

  • Twitter Watch « Finance 2.0 (electrouncle)

    […] Ähnliche Artikel in diesem Blog: Deutsche Banken im Twitter Kurztest […]

  • Helge

    toller artikel. vielen dank.

    für mich ist ein ganz entscheidender punkt nach wie vor: twitter (wie socialmedia überhaupt) ist kein strategisches marketing, bei dem ein „nutzen“ entsteht. Es ist eine völlig neue Art zu denken und zu handeln.

    Im Falle von twitter geht es unter Anderem darum, ein Gespräch unter Menschen in einer menschlichen Sprache zu führen. Wertschätzend und auf Augenhöhe. Dialog statt Monolog.

    Und daraus entsteht natürlich am Ende eine Wertschöpfung. Aber eben nicht, weil sich das jemand statischtisch und zielgruppengerecht ausgerechnet hat, sondern weil das Unternehmen bzw. die Bank spannend ist.

    Ich vergleiche SocialMedia immer mit einem richtig guten Strassenkünstler vor dem Einzelhandel. Was passiert? Sehr viele Menschen bleiben stehen und haben Spass.

    Das Geschäft im Hintergrund entdeckt nicht jeder. Aber die Chance, dass das passiert und der ein oder andere „rein schaut“ und etwas kauft ist viel größer als mit den üblichen „Kundenstoppern“, Werbefähnchen und Luftballons.

    Kurz: SocialMedia ist ein richtig guter Strassenkünstler vor dem eigenen Unternehmen!

    Liebe Grüße
    Helge

    • electrouncle

      Hallo Helge,

      kann dein Statement nur unterstützen. Für mich ist Social Media eine kulturelles Phänomen und man wird sehen müssen, wie die Unternehmen damit umgehen. Klassische Marketing Strategien werden hier mehr und mehr versagen. Natürlich wird man auch beobachte müssen, wie sich das soziale Internet verändert, wenn sich auch die breite Masse hineinbewegt. Was da im Umfeld von Schlag den Raab passiert ist, gibt mir ein wenig zu denken. Hier hätte die Community reagieren müssen und ich hätte auf die Selbstreinigungskräfte des Mediums gehofft. Ich werde mich in den nächsten Blog Beiträgen umfassender damit beschäftigen, ob Unternehmen eher einen Arzt, eine Agentur oder einen Anwalt benötigen, um sich mit den Veränderungen zu arrangieren. Würde mich freuen, wenn Du nochmal hier vorbei schaust und eventuell auch mal Deine Meinung dazu schreibst.

      gruss Boris

  • bancaduezero » Visible Banking Twitter Watch #15 – November 2009: 877 Accounts / 46 Countries / 331,351+ Followers / 9,960 Lists – Top 10s Financial Institutions / Credit Unions / Insurance

    […] in Australia & New Zealand (via @bankingreview), Boris Janek who maintains a list of German FIs Social Media: Deutsche Banken im Twitter Kurz Test on (via @Electrouncle). Also check Jeffry Pilcher’s twitter list on the Financial Brand […]

  • bancaduezero » Visible Banking Twitter Watch #16 – December 2009: 933 Accounts / 46 Countries / 385,918+ Followers / 13,875 Lists – Top 10s Banks / Credit Unions / Insurance

    […] in Australia & New Zealand (via @bankingreview), Boris Janek who maintains a list of German FIs Social Media: Deutsche Banken im Twitter Kurz Test on (via @Electrouncle). Also check Jeffry Pilcher’s twitter list on the Financial Brand […]

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Social Banking: Volksbanken Raiffeisenbanken

Was der Einzelne nicht vermag, das vermögen viele. Dieses Zitat von Friedrich Wilhelm Raiffeisen einem der Gründer  der genossenschaftlichen  Bewegung...

Schließen