title

Niemals nie sagen, aber!

Den einen oder den anderen hat mein letzter Artikel möglicherweise ein wenig irritiert. Man soll ja nie Nie sagen, dennoch könnte es mein letzter Artikel zum Thema Banking oder Fintech gewesen sein.

Für diesen Abschied gibt es 3 Gründe.

Vom Zentrum in die Peripherie

In den letzten Jahren habe ich die Entwicklungen in der Branche eigentlich nur noch als Beobachter und meistens aus zweiter oder dritter Hand mitbekommen. Die Ausrichtung meiner beruflichen Tätigkeit hat sich verändert. Heute beschäftige ich mich vor allem damit Mensch und Organisation dabei zu unterstützen Veränderungsprozesse in Bewegung zu bringen. Das hat viel mit Leadership, Digitaler Transformation und Innovation und vor allem auch mit Lernen zu tun. Darüber hinaus scheint es für Regionalbanken dringender zu sein Geschäftsmodelle außerhalb des Banking zu suchen, statt innerhalb. Retail Banking ist letztendlich bereits Commodity.

Nicht wirklich wichtig?

Mit der Entwicklung vom Teilhaber zum Beobachter ist natürlich auch das Feuer ein wenig erloschen. Als Kunde profitiere ich kaum von Innovationen im Banking. Vieles ist wie früher, einiges ist einfacher geworden. Nehmen wir z.B. die Tätigkeit des Bezahlens. Sicherlich kann ich jetzt überall mit Apple Pay und bald auch mit digitalen Währungen bezahlen. Aber für mich persönlich ist das vollkommen irrelevant. Hauptsache ich habe noch die Wahl und muss nicht das einzige Payment Verfahren wählen, welches mir von privaten Unternehmen und Staat (wenn es dann mal soweit ist) vorgegeben wird.

Die wichtigste Innovation in der Finanzbranche besteht wahrscheinlich darin, Geld und Finanzen so in den Hintergrund des täglichen Lebens zu befördern, dass es Niemand mehr braucht und keiner mehr darüber nachdenken muss.

In vielen anderen Bereichen machen exponentielle Technologien und deren Konvergenz inzwischen Entwicklungen möglich, die viel spannender und wahrscheinlich auch wichtiger sind. Mit Hilfe von Biotechnologie werden Krankheiten wie Krebs heilbar sein, Erbkrankheiten werden durch Eingriffe in die DNA der Vergangenheit angehören und selbst das Sterben könnte einmal enden.

Durch Materialwissenschaften und Nanotechnologie sind Wissenschaftler inzwischen in der Lage Kohlendioxid aus der Atmosphäre in superstarke Kohlenstoff – Nanofasern umzuwandeln. Schon bald können wir dadurch vielleicht mit einem System, welches 10 Prozent der Größe der Sahara-Wüste hat, das CO2 in der Atmosphäre in etwa 10 Jahren auf vorindustrielles Niveau reduzieren.

Die Rolle der Banken, Fintechs und wohl auch Regierungen ist klar. Die finanziellen Mittel müssen in die relevanten Richtungen geleitet und so angewendet werden, dass alle Menschen – geboren oder ungeboren – davon profitieren

Von außen, nicht von innen

Was mich immer gestört hat und auch nicht grossartig anders geworden ist, ist die Tatsache, dass die Banken von außen getriebene sind und bleiben. Innovation wird verwaltet, häufig sogar weg verwaltet in der Hoffnung, die gute alte Zeit komme bald wieder. Es wird viel von Agilität, Innovation und Kundenzentrierung gesprochen und geschrieben. Berater werden geholt, um das 1 x 1 zu vermitteln, dann geht es aber weiter wie vorher.

Wem nichts anderes einfällt als Gebührenerhöhungen und Strafzinsen, muss man aber Agilität, Innovation und Kundenzentrierung eher absprechen. Ein solches Handeln können sich vielleicht noch Behörden oder der vom Bürger finanzierte Rundfunk leisten, aber im globalen und digitalen Wettbewerb wären andere Wege sinnvoller und erfolgsversprechender.

Und da ich hier selbst eher ein Wissender und nicht Machender war, ist jetzt weitgehend Schluss mit Fintech. Ab sofort schreibe ich hier über alle Themen, die mich gerade interessieren. So war das mit dem bloggen ja auch mal gedacht.

Photo by Jose Aragones on Unsplash

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Sorry, the comment form is closed at this time.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Finance Zweinull Zweinull

Absatz 1 Open Banking, Kundenerwartungen, Cato, API, RSS, Nerds, Düsseldorf, Ökosysteme, Nicht für das Leben, Experimente, Kooperationen, Digital, Management, Plattform,...

Schließen