title

Blog

Mobile Gedanken

Mobilität hat ja traditionell viel mit Fortbewegung tun. Auf der anderen Seite eröffnet aber gerade auch das mobile Internet die Möglichkeit sich für viele Dinge des täglichen Lebens gar nicht mehr fortbewegen zu müssen. Andere Dinge kann man zusätzlich sogar während der Fortbewegung erledigen. Und so wird die Technologie unsere Definition von Mobilität weiter verändern.

Das Bezahlen mit dem Mobiltelefon ist auch so eine Veränderung die langsam Fahrt aufnimmt. Inzwischen sind es nicht mehr nur aufstrebende Entrepreneure wie z.B Square. Vor knapp 2 Wochen die Ankündigung dreier amerikanischer Telcos ( inkl. T-Mobile) und jetzt gibt es auch die ersten Banken, die ab September in einem Pilotversuch das Bezahlen mit dem Smartphone ermöglichen wollen.

Mehr Infos gibt es bei

http://mashable.com/2010/08/20/boa-visa-mobile-payments/

Und bei Mashable gibt es auch einen interessanten Artikel zu Social Media Trends. Besonders interessant für die Bankenbranche könnte der Trend zu Kunden- und Loyalitätsprogrammen über mobile Apps sein. Zumindest die Kartenproduzenten der Banken sollten sich Gedanken machen.

Wann wird sich die erste deutsche Bank diesem Thema annehmen oder eine entsprechende Lösung anbieten? oder sind diese zu sehr mit ihren Geldautomaten zu beschäftigt?

Das war mein erster mit dem iPad erstellter Blogbeitrag. Mobil unmobil am Küchentisch,

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Wieso, weshalb, warum? (Eine neue Rubrik)

Thanks to Brett King for his Inspiration Es ist an der Zeit für eine neue Rubrik in diesem Blog. Inspiriert...

Schließen