title

Blog

Hallo Banken ! Die Zeit ist reif für Social Media

Sollen wir oder sollen wir nicht?

Müssen wir wirklich?

Wird die Welgt  nicht doch so bleiben, wie wir Sie kennen gelernt haben?

Bitte lieber Gott lass doch alles wieder so werden wie es früher einmal war!

Fragen, beten, zweifeln, hoffen. In vielen Unternehmen ist das aktuell an der Tagesordnung. Die Angst vor den Verbrauchern,Kunden oder Nutzern geht um.

It´s the end of advertising as we know it“ so der Titel einer Studie des IBM Institute for business value aus dem Jahr 2007. Und immernoch hoffen viele Unternehmen, dass der Kelch an Ihnen vorüber gehen wird. Es ist aber noch viel schlimmer. Die üblichen Berater und Agenturen können auch kaum weiter helfen. Herkömmliche Werbeagenturen, Mediaplaner oder Unternehmensberater haben auch kein Latein mehr übrig.

Social Media tritt auf die Bühne und teilt sich diese mit dem früheren Publikum. Die Anforderungen der Menschen an Unternehmen und Institutionen steigen. Zusätzlich bietet das Internet die Möglichkeit diese Anforderungen auch zu organisieren. Aus einer einzelnen Stimme wird so lautes Gebrüll. Social Media ist wichtig. Da beisst keine Maus den Faden ab. Gewollt oder ungewollt. Als Unternehmen muss man diese Bühne betreten und die neuen Spielregeln beachten.

Aber lassen wir berufenere Experten zu Wort kommen. Diese Präsentation bringt es auf den Punkt. Sie ist der rechtzeitige Schlag ins Gesicht. Anschauen, Aufwachen und die Hausaufgaben erledigen

[slideshare id=1729461&doc=wommaseminar-090716072512-phpapp01]

Und danach munter weiter verbreiten

Reblog this post [with Zemanta]
Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Banking mit Freunden (v. Mathias Kröner Fidor AG)

So manch eine Bank hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr von den eigentlichen Kunden entfernt. Globale Geschäfte...

Schließen