title

Blog

Deutsche Banken und Social Media

Das die deutschen Banken in Sachen Social Media noch sehr zurückhaltend sind, darüber habe ich hier schon einige Male berichtet. Im Blog „the strategy web“ kann man einige Gründe hierfür nachlesen.

Dort hat man Interviews mit vier -vom Autor als Top Banken bezeichneten- Bankhäusern zum Thema Social Media durchgeführt. Die Erkenntnisse der Interviews sind interessant allerdings nicht besonders überraschend.

  • Alle Banken beobachten das Thema sind aber hinsichtlich des Nutzwertes von Social Media noch sehr skeptisch.
  • Intern wird teilweise mit den Tools experimentiert. Im Verkehr mit dem Kunden hält man sich zurück und möchte vorher in Sachen negativer Rückwirkung auf Nummer sicher gehen. Es dürfen dann z.B. nur bestimmte Mitarbeiter direkt mit dem Kunden kommunizieren oder es werden vorab umfangreiche Marktforschungen durchgeführt.
  • Darüber hinaus ist man sich nicht so recht sicher worüber man überhaupt auf Social Media Seiten bzw. mit Social Media Diensten kommunizieren sollte.
  • Wenn man dann wie die „Deutsche Bank“ einen eigenen Blog betreibt, der sich – warum auch immer – mit dem Thema „Golfen“ beschäftigt, schaltet man die Kommentar Funktion lieber noch aus.

Insgesamt  stellt sich heraus – und Einige der Befragten geben dies auch offen zu –  dass man sich in den Banken noch recht wenig mit dem Thema beschäftigt hat und es an entsprechenen Ressourcen fehlt, um sich kompetent mit den Möglichkeiten und Anforderungen zu beschäftigen. Man möchte sich – und das ist ja sehr lobenswert – lieber auf den Kunden Service und die etablierten Kanäle konzentrieren.

Gegenwärtig ist das natürlich auch nicht so falsch, denn es gibt ja akutell doch noch drängender Probleme, wenn man auch nicht vergessen sollte, dass eben gerade Social Media gewaltiges Potential hat, um Vertrauen zu gewinnen oder wiederherzustellen.

electrouncle

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
humanity2.0

Über Twitter bin ich auf einen sehr interessanten Blog aufmerksam geworden: The Social Reformer. Im Artikel Humanity2.0 vom 6. Dezember...

Schließen