title

Blog

Der Kundenberater kommt aus dem Prospekt

In meinem Beitrag zum mobilen Banking habe ich eine mögliche mobile Anwendung vergessen. Wie sieht es eigentlich mit dem Einsatz von „Augmented Reality“ im Banking Bereich aus. Bietet sich da vielleicht sogar ein Ansatz den guten alten Kundenberater doch noch in die Moderne zu retten. Banken bzw. deren Mitarbeiter sind sich ja sicher, dass die Filiale auch in 20 Jahren noch genauso wichtig ist wie heute. Wobei sie ja eigentlich nicht die Filiale meinen, sondern die Beratung.

In der WeltKompakt und in der DeBug habe ich in der letzten Woche 2 sehr interessante Artikel (in der De:Bug beschäftigt sich gleich mehrere Artikel mit dem Thema) zum Thema Augmented Reality gelesen und in diesem Film kann man ganz gut erkennen, was heute schon alles möglich ist.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=LGwHQwgBzSI]

So und jetzt muss man  nur mal einen Schritt weiter denken. Nehmen wir den beliebten Flyer oder das beliebte  Prospekt und auf einmal springt der Kundenberater heraus . Oder es werden Filme aufgerufen, welche das Finanzprodukt ganz genau erklären. Und irgendwie kann es dann doch gar nicht mehr so schwer sein, einen Live Berater hinzuzuschalten. Die Frage ist dann natürlich, welcher Berater bzw. welche Beraterin das vorhergehende Casting gewinnt?

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

  • Andreas Liebhart

    Red Bull macht mit seinem Bulletin auch schon so etwas Ähnliches. http://de.redbulletin.com/print2.0

    Stelle ich mir für eine Bank durchaus interessant vor, muss mal schauen, was sich da für eine Technik dahinter verbirgt.

  • Volksbank

    Tolle Technik! Für Big Player wird das interessant werden.

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Banken werden Iphone Apps lieben lernen

Kommt nun endlich der Durchbruch für das mobile Internet und damit auch für das mobile Banking? Wird "Mobile Banking" eine...

Schließen