title

Blog

Das Ende der Noa Bank

Es kam schnell und obwohl es eigentlich absehbar war irgendwie doch überraschend. Mit dem gestrigen Tag ist die kurze Geschichte der Noa Bank schon wieder beendet. Welche Gründe letztendlich dazu geführt haben, ist noch nicht endgültig geklärt. Es ist allerdings davon auszugehen, dass von Seiten der Bank Fehler gemacht wurden und auch als bankwirtschaftlicher Laie kann man erwarten, dass Banken auf alle möglichen Geschäftsrisiken vorbereitet sein sollten.

Eine Beschreibung der beinahe schon dramatischen letzten Stunden kann man im Blog von Lothar Lochmaier nachlesen. Er hat in den letzten Monaten sehr intensiv über die Bank und deren Gründer geschrieben und ist deshalb auch in der Lage eine Analyse des Scheiterns vorzunehmen. Ich habe mich gestern über Facebook kurz mit Herrn Lochmaier ausgetauscht: Das Ende der Noa Bank ist nicht das Ende von Social Banking zumal es ja auch nicht der Anfang von Social Banking war.

Viele Volksbanken Raiffeisenbanken , Sparkassen und insbesondere Banken wie die GLS Bank, Triodos, die Ethikbank usw. zeigen, dass Social Banking auch bze gerade ohne agressive Marketing Strategien funktioniert. Schlussendlich scheint die Noa Bank – so meine persönliche Meinung – lediglich eine Social Banking Marketing Fassade aufgebaut zu haben, die sie sehr agressiv und teilweise auch ein wenig arrogant proklamierte.

Wir lernen daraus, dass Social Media nicht gleich Social Banking ist. Wir lernen ferner, dass das Social in Social Media nicht für „sozial“ in der eingebürgerten deutschen Bedeutung steht.

Wir lernen möglicherweise auch, dass nachhaltiges Banking auch nachhaltiges und eher organisches Handeln erfordert.

Wir lernen, dass nicht alles was neu ist oder sich als neu verkauft,gut sein muss und das gerade wir Social Media Enthusiasten nicht bei jeder Bank, die unsere Plattformen nutzt oder in unsere Kanäle spricht, hurra schrein sollten.In diesem Zusammenhang empfehle ich auch den Artikel von Robert Basic, den ich heute gelesen habe: Internetbanking hat nichts mit Social Banking zu tun. Und ich würde gerne die Frage ergänzen: Wieviel hat Social Media mit Social Banking zu tun?

Ich nutze die Gelegenheit um auf einen älteren Beitrag von mir hinzuweisen.

Social Banking: Was ist das eigentlich?

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Nochmal ein wenig Zukunft und Axel Liebetrau

Was bringt die Zukunft? Wir leben in einer Zeit, in der uns nicht nur die Zukunft der Banken umtreibt. Im...

Schließen