title

Blog

Bequemlichkeit regiert

Die Filiale der Zukunft wird viele Gesichter haben. Heute kennen wir in erster Linie die klassische sehr sachliche Abwicklungsfiliale mit der Möglichkeit zum Beratergespräch, die sehr stark frequentierte und weitgehend personalfreie SB- Filiale oder erste – ich möchte sie mal –  „Lifestyle Filialen“ nennen – wie z.B. Q 110 in Berlin. Wobei auch die anderen Bankengruppen in Ansätzen schon solche Konzepte umgesetzt haben oder an deren Umsetzung arbeiten. Als Vorbild mögen hier z.B. die „Umqua Bank“ oder auch die spanische „Caja Navarra“ gelten.

Die Zahl der Filialkonzepte wird zunehmen

Aufgrund dieser vielfältigen neuen Möglichkeiten wird es auch in Zukunft noch Filialen geben, diese werden aber in erster Linie so sein, wie die Menschen es wünschen und es werden jene Konzepte erfolgreich sein, welche die Bequemlichkeit, die fehlende Zeit und die individuelle Bedeutung des Themas für den Kunden bedienen.

Einfach aber genial

Insofern ist es eine kleine aber beinahe schon geniale Idee Bankdienstleistungen dort anzubieten, wo der Mensch ohnehin regelmässig hin muss. Denn obwohl wir die SB Filialen ja inzwischen fast alle lieben gelernt haben, muss man sie in der Regel doch extra aufsuchen und nur in Ballungsgebieten erledigt man den Besuch einfach so im vorbeigehen.

Die Idee der Postbank Geld auch an der Tankstelle abheben zu können oder die Idee von REWE (schon seit 2003), dies an der Supermarktkette erledigen zu können, ist deshalb so einfach wie fortschrittlich und sie wird sich mit Sicherheit durchsetzen, d. h. andere Banken werden nachziehen.

Auch eine Möglichkeit für die Filiale der Zukunft: Umqua Banks Vision

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=zmVDR6k8LTY]

Oder hatte Jaques Tati vielleicht die richtige Vision: 1971:

http://www.youtube.com/watch?v=1vv02AJWNbE&feature=related[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=1vv02AJWNbE&feature=related]

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

  • Volksbank

    Umqua Banks Vision ist für mich der reine Horror.

    • electrouncle

      Hallo,

      für mich auch. Aber wir sind nur 2 von Millionen. Deshalb meine Aussage: Es wird viele Filialtypen geben.

      schöne grüsse

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Mobile Gedanken

Mobilität hat ja traditionell viel mit Fortbewegung tun. Auf der anderen Seite eröffnet aber gerade auch das mobile Internet die...

Schließen