title

Blog

Bank 2.0?

Die Financial Times Deutschland berichtet in Ihrer Ausgabe vom 14.04.2008 über die Fidor AG. Dieses Unternehmen möchte eine Internet Vollbank gründen. Die Kunden sollen Produkte bewerten können und an der Produktentwicklung beteiligt werden.

Hier ein Zitat des Vorstandes aus dem Artikel:

„Wir bauen derzeit eine Finanzcommunity auf und fragen dann, welche Produkte gefragt sind. Wir wollen, dass Geld Spaß macht und keinen Produktfriedhof“.

Das klingt prinzipiell doch sehr gut. Bleibt die Frage, ob die Verbraucher in Deutschland schon so weit sind und vor allem, ob das Unternehmen in der Lage sein wird:

1. Das Vertrauen der Kunden gewinnen und dauerhaft aufrechterhalten zu können.

2. Die notwendige Transparenz an den Tag zu legen.

3. Authentisch zu handeln und offen zu kommunizieren.

4. Einfache und leicht verständliche Produkte anzubieten.

5. Attraktive und preiswerte Produkte anbieten zu können.

6. ….

Ich wünsche in jedem Fall viel Erfolg.

electrouncle
Link: http://www.fidor.de/
Quelle: Financial Times Deutschland (14.04.2008)

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Kennen Sie Lifejack?

Auf diesem Portal stehen Lebensversicherungen aller Art zum Verkauf, d.h das Ganze funktioniert nach einem Versteigerungsprinzip. Einfach mal vorbei schauen...

Schließen