title

Wir brauchen keine Hierarchien mehr

Digitale Technologien bieten herausragende Möglichkeiten

Die Griechen haben mit „Nein“ gestimmt. Die Bildzeitung , Dieter Nuhr und der deutsche Michel sind „not amused“ . Auf der anderen Seite gibt es viel Solidarität mit den Menschen in Griechenland. So hat die Crowdinvesting Plattform Indiegogo eine  Kampagne die den Namen „Greek Bailout Fund“  ins Leben gerufen. Mehr als 100.000 Menschen haben so fast 2 Millionen Euro eingesammelt. Die Aktion mag nicht mehr als eine Geste oder eine kluge Marketing Idee sein. Sie deutet aber gleichzeitig auf die herausragenden Möglichkeiten hin, die uns durch digitale Technologien geliefert werden und die wir eigentlich nur nutzen müssten.

 

Theoretisch könnten wir ohne Politik und Politiker Griechenland retten. Crowdinvesting ist dabei nur ein Instrument, mit dem wir unser Leben selbst in die Hand nehmen könnten. Die Power der Crowd, könnte unsere Power sein. Mit ihr können wir verändern: Überall. Sofort, Friedlich, Effizient und vor allem Basis demokratisch.

 

Auch Unternehmen lassen/müssen sich verändern

Was für Staaten und Politik gilt, dass trifft natürlich auch auf die Wirtschaft zu. Ganze Branchen werden durch die Digitalisierung verändert und der Technologie folgt die Organisation. Unternehmen, die auch in Zukunft noch überlebensfähig sein möchten, benötigen eine vollkommen neue– man kann fast sagen – der aktuellen Form nahezu diametral  entgegengesetzte Organisationsform. Und diese neue Organisationsform ist demokratisch bzw. schon fast ipsokratisch.

 

Man findet neue Formen der Organisation von Arbeit vor allem (aber nicht nur) bei den zahlreichen Startups, deren Kernmasse Information ist bzw. die analoge Produkte durch informationsbasierte Services ersetzen.  Damit basieren natürlich auch FinTech Startups nicht nur auf digitalen Technologien, sondern auch auf digitalen Organisationsformen.

Es kristallisiert sich immer stärker heraus, dass Selbstmanagement, Ganzheitlichkeit und die Verfolgung bzw. Ausrichtung an einem übergeordneten Zweck drei Grundprinzipien der  modernen Organisation sind, die Frederic Laloux in seinem herausragenden Buch „Reinventing Organizations“ eindrucksvoll herausgearbeitet hat.

 

Aber warum sind wir nicht mutiger?

Bleibt die Frage warum wir nicht alle viel mutiger sind? Wenn die Welt voller Probleme ist – und das ist sie – die nur durch die freie Kooperation von Menschen gelöst werden können, dann müssen wir eigentlich nicht länger zuschauen und uns mit den halben  oder auch nur eigenen Wahrheiten zufrieden geben, die uns Medien und Herrschende jeweils vermitteln

Wir könnten noch viel mutiger sein. Wir könnten dem Motto von Indiegogo folgen. Könnten die Welt einfach neue erfinden und gestalten, ohne uns auf die Hierarchien der alten Welt verlassen zu müssen.

 

Viele Neugründungen – und vor allem jene vor denen wir Deutschen so viel Angst haben – tun genau das. Mehr Mut möchte man auch den  FinTech Startups und den „Anders Banken“ zurufen. Innovation durch Wegnahme – also durch den Abbau von Pains im Kundenprozess –  ist auch nicht gerade Abend füllend.  Frei nach dem Motto „Profit follows Purpose“  wünschte ich mir mehr Gründungen und Ideen im FinTech Umfeld die grundsätzliche Probleme angehen, die auch soziale Fragen beantworten und die Lösungen entwickeln, welche Menschen mehr Freiheiten statt nur mehr Zinsen bringen.

 

Weiterführende Links

Review Reinventing Organizations

Griechenland CI Kampagne von Indiegogo

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Finterview: Kasko

Kasko  ist eine digitale Distributionsplattform für situative Versicherungen, die diese mittels API direkt am Point-of-Sale von Webseiten und Apps von...

Schließen