title

Weekly fintech update (Week 29)

Hier wieder Neuigkeiten aus der bunten fintech Welt und  ihr wisst ja:

So gehen die Banken, die Banken gehen so und so gehen die fintech startups, die  startups gehen so!

 

Payfriendz offizieller Start am 21. Juli

 

Am 21 Juli ist es soweit. Payfriendz wird im App Store und bei Google Play zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen. Mit Payfriendz kann Geld über Smartphones gesendet und empfangen werden ohne dafür komplizierte IBAN oder BIC Codes verwenden oder gar kennen zu müssen.

http://www.payfriendz.com/

 

Bee Invested crowdfunding  startup Plattform für die Schweiz

 

Es gibt eine neue crowdfunding Plattform. Bee Invested ist eine Schweizer Equity – based crowdfunding Lösung mit deren Hilfe startups aus der Schweiz eine neue Möglichkeit zur Finanzierung ihrer Unternehmensidee erhalten. Die Plattform ist gleichzeitig als Kollaborationsplattform gedacht und soll das Entrepreneurship und die Innovation in der Schweiz forcieren.

http://www.beeinvested.com/

 

Zwei Payment startup erhalten frisches Geld

 

Zwei Payment startups, eines kommt aus Israel, das andere aus den USA haben frisches Kapital erhalten. Zooz bietet eine sichere Checkout Lösung für Retailer und E-Commerce Anbieter an und  hat 12 Millionen Dollar Series B Kapital von einer Investorengruppe erhalten, zu der u.a Blumberg Capital gehört. Bisher hat das Unternehmen 15,5 Millionen Dollar erhalten. (Quelle: crunchbase.com)

 

Plastiq bekommt 10 Millionen Series B Kapital von Khosla Ventures und anderen Investoren. Durch Plastiq können Kunden überall und nahezu jede Leistung mit Kreditkarte bezahlen. Dazu gehören Steuern, Rechnungen, Studien- und Schulgebühren. Ein Vorteil für den Händler liegt in der total einfachen Integration über eine spezielle API Technik. (Quelle :crunchbase.com) Zooz Website

 

Infografik: Lendigclub rockt

LC-billion-quarter

 

Von Gescheiterten lernen

 

Eine Fehlerkultur kann man nicht erzwingen. Sie ist jedoch die Voraussetzung für die Fähigkeit zur Veränderung. Da startups nichts zu verlieren haben und ja auf der Suche nach einem langfristig funktionierendem Geschäftsmodell sind, also zunächst einmal nur ihre Hypothesen testen, sind sie vielen alten und etablierten Unternehmen überlegen, auch wenn es in Deutschland sogar an der Basis Kultur mangelt, denn jedes Unternehmen und jede Unternehmensidee muss mit den kulturellen Grundlagen der Gesellschaft arbeiten.   Entrepreneur.com hat einen interessanten Artikel mit dem Titel: 10 Lessons to learn from failing startups veröffentlicht, der vielleicht auch für den ein oder anderen fintech Gründer noch interessante Hinweise enthält.

 

Payment Unternehmen kommen schwerer an frisches Geld

 

Techcrunch berichtet in einem aktuellen Artikel davon, dass – die oben erwähnten Ausnahmen einmal unberücksichtigt – es für Payment startups immer schwerer wird an frisches Kapital zu kommen. Im ersten Quartal dieses Jahres waren nur noch 41 Payment startups mit Venture Capital ausgestattet. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Für Payment startups wachsen die Bäume nicht in den Himmel, bisher ist nicht zu erkennen, dass der Nutzer sich für einen Weg oder eine Lösung entscheidet und dadurch ein vom Kunden getriebener Standard entsteht. Die Banken haben zudem noch genug Luft und Möglichkeiten, um vor allem kleinere Anbieter im Zaum zu halten.

 

Neues Geld für Moven

 

Fast wäre es untergegangen, aber Moven  hat  frisches Geld  und zwar 8 Millionen Dollar für eine internationale Expansion erhalten. (Quelle: crunchbase.c0m)

Unternehmenswebsite von Moven

 

Truelink: Ein startup für die Älteren

 

Ich frage mich eigentlich immer wieder, wieso so wenig startups den sicherlich nicht unattraktiven Markt der Senioren anvisieren. Gerade in Deutschland sollten startup dies aufgrund der demographische Entwicklung zumindest in Betracht ziehen. Truelink ist ein amerikanisches Unternehmen, dass Senioren vor Kredit und Bankkarten Betrug schützen möchte.

 

Mehr Infos zu Truelink

 

40 Fintech Leader

 

Wer ist in der Finanzwelt wichtig und populär. The Tally hat eine spannende Liste. (Quelle: Fintech Forum Dach)

 

http://thetally.efinancialnews.com/2014/06/fintech-focus/

 

In der nächsten Woche gibt es kein fintech update. Ich beschäftige mich mal wieder mit den Banken und versuche die Frage zu beantworten, ob jetzt endlich ein „Ruck durch die Banken“ geht

 

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Finterview. Swarm

Hi guys.   Here is the next finterview. Did you hear anything about "Cryptoequity" before? If your answer is no...

Schließen