title

Weekly Fintech Update (Week 24)

In der nächsten Woche wird es kein Fintech Update geben. Ich fahre in ein einwöchiges Trainingslager. Bloggen ist in dieser Zeit nicht möglich.

Hier sind aber  interessante Fintech News aus der aktuellen Woche

 

Nur Arschlöcher disruptieren Märkte

 

Ende Mai hat netzwertig.com einen interessanten Artikel über sogenannte Aggro Entrepreneure veröffentlicht. Der Artikel von Martin Weigert beginnt mit dem folgenden Satz:

 

Einige der mächtigsten Internetfirmen der Welt werden von egozentrischen, rücksichtslosen oder anderweitig “problematischen” Persönlichkeiten angeführt. Ihr gnadenloses Vorgehen tangiert Millionen Menschen.

 

Wie muss ein Internet Unternehmer sein, der die Finanzbranche disruptieren möchte? Die Gründer von Uber und Co. ziehen ihre Idee um jeden Preis durch und hinterlassen viele Opfer. Sind sie wirklich nur rücksichtslose Arschlöcher oder eher Revolutionäre, die wirtschaftliche und auch gesellschaftliche Rahmenbedingungen grundlegend verändern (wollen)? Wirklich revolutionäre Ideen stoßen in jedem Fall auf Widerstand und da sollte der Gründer nicht zu früh auf das Angebot eines großen etablierten Players eingehen. Eine herausragende Idee im Finanzumfeld sollte es deshalb nicht darauf anlegen, irgendwann einmal mit einer Bank zu kooperieren. Wo bleibt das Uber der Bankenwelt?

Netzwertig.com: Disruption um jeden Preis. Der Aufstieg der Aggro Entrepreneure

 

Lending boomt in Fintecch

 

In Deutschland sind Lendico und Zencap von den Samwer Brüdern ein sicherer Beweis dafür, dass p2p lending immer stärker zu boomen beginnt. Immer mehr Anbieter spezialisieren sich dabei auf bestimmte Zielgruppen. Vor allem kleine Unternehmen sind attraktive Kunden für lending startups.

Auf netbanker.com gibt es einen interessanten Artikel zu diesem Trend, der sich auch in erhöhter VC- Aktivität ausdrückt. Neben den Angeboten für kleine Unternehmen und Konsumenten erleben die USA gerade einen Boom an Plattformen, die sich um die Ausbildungsfinanzierung kümmern. Die Überschuldung amerikanischer Hochschulstudenten ist ja ein großes Problem. Sofi, Prodigy Finance, Coder Loan und CommonBond sind 4 Anbieter in diesem Umfeld. Mit upstart.com gibt es auch eine Crowdfinance Plattform, welche diesen Teilmarkt besetzt.

Netbanker.com: The rise (finally) of online speciality lenders

 

Swarm will Geld für startups mit digitalen Münzen sammeln

 

Bleiben wir im Finanzierungsbereich. Auch bitcoins spielen dort eine immer größer Rolle. Bitbond aus Deutschland bietet p2p Kredite auf bitcoin Basis an und das Utnernehmen swarm soll der weltweit erste verteilte Inkubator sein, der es Unternehmen ermöglicht, Kapital durch die Ausgabe ihrer eigenen Kryptowährung aufzubringen. Also eigentlich eine crowdfunding Plattform auf bitcoin Basis entwickelt und gegründet von Joel Dietz. Swarm startet am 17. Juni mit dem eigenen crowdsale. In einem limitierten Zeitraum werden 100 Millionen swarm coins zum Verkauf angeboten. Der Käufer wird dafür an allen Projekten, die im Schwarm Netzwerk umgesetzt werden beteiligt. Münzen erhalten also eine Wertsteigerung und lassen sich entsprechend verkaufen.

http://www.swarmcorp.com/

 

Neue Geldspritze für Transferwise

 

Transferwise, weltweit erfolgreicher Anbieter im internationalen p2p Zahlungsverkehr erhält 25 Millionen Dollar Series B Investment von Kima Ventures,Index Venture, La Ventures, Valar Ventures, Richard Branson. Das ist der von  Virgin!

Originalmeldung auf crunchbase.com

 

Value Stream Fintech Cup

 

Nicht nur Fußballer kämpfen um Pokale –  aktuell zum Beispiel um die Weltmeisterschaft – sondern auch fintech Unternehmen.ValueStream Labs veranstaltete vergangene Woche ihren jährlichen  FinTech Cup. In diesem Jahr konkurrierten acht Technologie-Start-ups aus dem Finanzsektor:  Pellucid, OpenFolioMarketProphit , Slingshot , InsightsClearFactrInvestorMill and BoardVoteDer Sieger Pokal ging an PrairieSmarts für sein Echtzeit Risiko System

 

Mehr Infos: Inside the NYC fintech cup: tweets, charts and stiff competiton

 

Fintech im Mittelpunkt bei der ICT SPRING EUROPE

 

Vom 03. bis 04. Juli findet in Kirchberg (Luxemburg) eines de ältesten und größten Tech Events in Europa statt. Im Mittelpunkt stehen  dabei ebenfalls Fintech Innovationen und die Veranstaltung steht unter dem Motto: Innovating The Customer Experience; Fintch: Distupt or being disrupted.  Neue Geschäftsmodelle, moderne und führende Technologien und Lösungen an der Kundenschnittstelle, die  Finanzlösungen direkt und in Echtzeit zum Kunden bringen. Natürlich spielt auch Payment eine wesentliche Rolle. Dies und weitere Infos gibt es bei

Quelle: rudebaguette.com. Fintech to takt center stage at this ywars ict spring on 3/4 jule

 

 

Banken wurden wachgeküsst

 

Es tut sich was in der Bankenwelt. Viele Banken haben die Erkenntnisphase überwunden, können sich nur noch nicht zu Entscheidungen durchringen. Einige haben es aber geschafft, wurden sprichwörtlich wachgeküsst und nehmen die Herausforderungen der Digitalisierung an. Chris Skinner hat dies analysiert und einen sehr interessanten Artikel dazu geschrieben. Aus der Gruppe der „Wachgeküssten“ hebt er 4 Banken besonders hervor: Sberbank, Barclays, Commerzbank und natürlich die BBVA. Alle vier investieren Geld und Personal in Innovationen, nehmen Kontakt zu startups auf, investieren in diese oder kooperieren mit ihnen, kaufen sie  und bauen darüber hinaus auch eigene Kompetenzen und Teams auf. Mehr dazu im Blog von Chris Skinner.

Quelle:  Chris Skinner. It´s better to own disruption than be eaten by it

 

Und nun ist mal wieder Zeit für etwas vollkommen anderes, nämlich für Fussball. In diesem Sinne bis bald.

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
FINTERVIEW. Payfriendz

Eine neue Rubrik. Eher ein neuer Name für meine Interviewreihe "6 Fragen mit Zusatzfrage", in der ich immer mal wieder interessante Menschen...

Schließen