title

Blog

Versicherungen und ein schönes Wochenende

Versicherungzweinull

Ein Blog den ich in lezter Zeit immer öfter besuche ist Versicherungzweinull von Sascha Bloser. Ich bin ja der festen Überzeugung, dass die Nutzung des sozialen Internets für Versicherungsunternehmen noch viel schwieriger sein muss als für Banken, da Versicherungsprodukte in der Regel ja Zwangsprodukte sind, die zumeist sogar nur über negative Emotionalität verkauft werden zu können. Kein Wunder also, dass es in Deutschland bisher nur einen einzigen neuen und innovativen web2.0 Ansatz gibt, den man beobachten sollte.

www.friendsurance.de

Aber zurück zu „Versicherungzweinull“. Das Interview mit Tobias Lampe von Keylans Management Consultants zur Social Media Nutzung in der Versicherungsbranche ist sehr lesenswert und liefert viele interessante Aspekte. Zum Beispiel dass die Loyalisierung von Bestandskunden eine Einsatzmöglichkeit für soziale Medien ist.

http://versicherungzweinull.wordpress.com/2011/04/14/studie-socialmedia-nutzung-in-der-versicherungsbranche-interview-mit-tobias-lampe/

Im Blog von Sascha Bloser gibt es auch eine schöne Liste über twitternde und bloggende Versicherungen.

Schönes Wochenende

Ansonsten steht ein verlängertes Wochenende bevor und wir könneten alle den gefällt mir Button der Sonne klicken, wenn Sie einen hätte. Zum Glück hat Sie keinen. Übrigens hat eine amerikanische Studie ermittelt, dass die zusätzlichen Investitionen in Social Media, die viele Unternehmen in den nächsten Jahren investieren möchten, vor allem auf die Erzielung oder Vermehrung von Likes abzielt. Wenn die Agenturen da mal nichts falsch verstanden haben.

Mehr Infos bei Mashable

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Banken könnten Menschen helfen

Zum Beispiel jungen Menschen. Wie? Indem Sie diesen mit modernen und der Zielgruppe angepassten Mitteln Finanzwissen vermitteln. Spielerisch. Denn eine...

Schließen