title

Sharing Economy Update

Banken und die "collaborativve Economy"Nicht nur in der Finanzbranche ist momentan Feuer drin. Auch die Sharing Economy macht täglich neue Schlagzeilen. Sie ist die konsequente Weiterentwicklung von Social Media. Menschen entwickeln Dinge, Produkte und Unternehmen miteinander und teilen diese untereinander. Damit setzen Sie alle Hervorbringungen der vordigitalen Welt unter Druck und könnten dadurch sogar etwas Gutes für Mensch, Kultur und Umwelt leisten. Zumindest theoretisch könnte eine Sharing Economy auch eine Social Economy sein.

 

Weil die Sharing Economy so heiß ist, soll es hier nun auch regelmäßige updates zur Sharing Economy geben. Legen wir also los:

 

800 Millionen Dollar in einem Monat

 

Im Monat April investierten Venture Capital und andere Unternehmen insgesamt meht als 800 Millionen Dollar in die Sharing Economy. Unternehmen wie Airbnb, Lyft und der Lending Club erzielten gewaltige Finanzspritzen. Alleine 115 Millionen erhielt die  p2p Kredit Plattform Lending Club. Fintech trifft also auf Sharing Economy.

 

Lending Club announces new funding Acquisition

The Collaborative Economy Raises over 800m in One Months

 

Sharing bewegt die Massen

 

Der Mensch teilt ja bekanntlich von Natur aus sehr gerne. Diese menschliche Eigenschaft wurde von der Zivilisation und insbesondere vom Kapitalismus in den Hintergrund gedrängt und fast aus unserem Bewusstsein entfernt. Kluge Menschen von  Seneca über Erasmus bis hin zu Mr. Spock wissen jedoch um die besondere Bedeutung von Sharing für die menschliche Spezies. 50 Zitate auf shareable.net helfen auch Ihnen bei der Überzeugungsarbeit.

 

Shareable Top 50 quotes about sharing collaboration social change

 

Kleine Schritte gegen Goliath

 

Eigentlich ist Airbnb selber ein Goliath. Der geschätzte Unternehmenswert liegt mittlerweile bei 10 Milliarden Dollar. Womit Airbnb wertvoller als Hyatt Worldwide wäre. Die alte Welt der Hoteliers (wie z.B. Hyatt) und der lokalen und nationalen Steuereintreiber ist aber immer noch um einiges größer und mächtiger. Sie wehrt sich demzufolge mal mit Erfolg mal ohne Erfolg gegen den Verlust von Kunden und die Minderung von Steuereinnahmen. Nicht mit eigenen Ideen sondern durch politische Eingriffe.

Nun hat Airbnb einen Prozess gegen die Stadt New York gewonnen. Das Unternehmen muss seine Nutzerdaten nicht an die Stadt herausgeben. Was direkt eine weitere Frage aufwirft.

 

Airbnb really worth more than Hyatt Worldwide

Airbnb wins a battle in New York over user records

 

Die weitere Frage, befasst sich mit Daten

 

Sie befasst sich mit Nutzerdaten. Airbnb verfügt über diese Daten und sammelt diese Daten wie alle anderen Social Media Plattformen oder Dienste, die auf Social Media bauen, auch. Diese Daten lassen sich natürlich geschäftlich nutzen und diese Nutzungsmöglichkeiten sind immens. Auch für die Kunden könnten wertvolle neue Dienste geboten werden. Nur wer ist der Besitzer dieser Daten und wer soll das kontrollieren. Der Nutzer selber oder das Unternehmen.

 

The Sharing Economy needs to start sharing it´s data too

 

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
6 Lieder für die rp15

Zum Schluss jeder Republica singen die dann noch verbliebenen Teilnehmer gemeinsam einen Song. Bei diesem Song handelt es sich um...

Schließen