title

Blog

Schummeln ab sofort erlaubt

Finance 2.0, Banking 2.0, Social Banking, WerteHätte man Konservative noch vor einigen Wochen gefragt, ob man bei der Erstellung einer Doktorarbeit die Inhalte abschreiben dürfe ohne dies zu kennzeichnen, hätten diese ein solches Vorgehen sicherlich mehrheitlich verurteilt und zumindest die Entziehung des Doktortitels gefordert, wie es in der wissenschaftlichen Welt ja auch üblich ist.

Heute ist die Situation allerdings etwas anders. Schummeln kann man inzwischen sogar unabsichtlich und in nicht betrügerischer Absicht . Außerdem darf man offenbar gegen Regeln oder Gesetze verstoßen, wenn es (wer immer das dann auch definiert) andere Probleme gibt. Was ich ungefähr so verstehe: Ich darf ab sofort zum Beispiel bei der Steuererklärung schummeln, weil es ja andere Probleme – also Menschen die mehr Steuern hinterziehen – gibt. Sind dies die moralischen Kategorien, in welchen wir ab sofort denken und handeln dürfen?

Das ist auch Wirtschaft 1.0

Vor einigen Jahren während meines Studiums musste ich mal eine schriftliche Prüfung in Rechtswissenschaften ablegen, bei der ich die zweitbeste Note aller Prüflinge bekam. Während der Arbeit konnte ich beobachten, wie eine nur wenige Plätze neben mir sitzende Kommilitonin, die vollständige Klausur aus unter dem Tisch liegenden Unterlagen abschrieb. Die Studienkollegin schrieb die beste Arbeit und bekam anschließend vom Professor eine Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft angeboten. Eine Stelle, die ich auch ganz gut hätte gebrauchen können, um mein Studium zu finanzieren.

Das kleine Beispiel zeigt meiner Meinung nach ganz gut, wie ungerecht es sein kann, wenn Betrug zu einem Kavaliersdelikt herabgestuft und eben einfach verharmlosend schummeln genannt wird. In diesem Zusammenhang lässt sich auch gut der Leistungsbegriff unserer Eliten entlarven. Wenn „schummeln“ erlaubt und moralisch nicht mehr verwerflich ist, dann haben wir es mit einem Leistungsbegriff zu tun, der auf Status, Erfolg und Geld setzt. Ein solcher Leistungsbegriff ist inhaltsleer. Erfolg und Geld heiligt die Mittel. Elite bedeutet damit auch: Wer aus finanziell guten Verhältnissen kommt, der kann sich seine zukünftige  gesellschaftliche  und wirtschaftliche Positionierung auch einfach erkaufen oder auch erschummeln. Irgendwo wird sich schon ein Firmenchef finden, der den Jungen oder das Mädchen aus guten Verhältnissen einstellt, weil er eben die Eltern kennt, auf derselben Schule war oder einfach an den Ruf der Eliteschule glaubt. Eine solche Gesellschaft blutet qualitativ aus und wird zukünftigen Aufgaben nicht mehr gewachsen sein.

Weiter so oder konstruktiver Kapitalismus?

Wenn sich diese für mich neue und absolut unverständliche Haltung verfestigt, dann können jene Banken und Finanzunternehmen wieder aufatmen, die Ihren Kunden undurchsichtige und virulente Finanzanlagen verkauft und damit die Welt an den Rand des Ruins geführt haben. Schließlich haben sie ja auch nur geschummelt, sind nicht ganz bei der Wahrheit geblieben oder haben bei der Darstellung der Risiken einfach ihren Text vergessen.  Und möglicherweise haben sie nicht mal absichtlich geschummelt. Das ist einfach so passiert, weil vielleicht auch ein gewisser Erfolgsdruck herrschte.

Die Stiftung Warentest kann sich also zukünftig Stichproben bei den Banken wieder sparen. Unsere Ministerin muss sich nicht mehr um die Rechte der Verbraucher kümmern. Es lebe die Wirtschaft Version 1.0. Thin Value rules ok! Lasst uns schummeln und wenn wir erwischt werden, haben wir das nicht absichtlich getan. Und klar – Es gibt sicherlich dann auch immer noch andere – also wichtigere Probleme – mit denen wir uns rausreden können.

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

  • HGO

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

    HGO

  • egghat

    Ich bin ehrlich genau so erschüttert, wie großzügig über die erfudelte Dissertation und auch die anschließenden Lügen hinweggesehen wird.

    Jetzt könnte man laut schreien, wie korrupt und abgehoben die Politiker seien, aber das packt es ja gar nicht. Ein erschreckend großer Teil der Bevölkerung findet Comical Gutti immer noch gut. Wuuuu.

    Was soll man da noch sagen außer der Plattitüde, dass jedes Volk die Politiker bekommt, die es verdient …

    • electrouncle

      Hallo,

      ich befürchte das dies wirklich so ist.

  • Volksbank

    100 % Zustimmung
    Übrigens glaube ich nicht an die angeblich guten Sympathiewerte des Dr. Copy & Paste. Auch das sind alles PR-Lügen.

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Alexa Gröner erklärt Fundraising 2.0

Diesmal beantwortet Alexa Gröner meine 6 Fragen und eine Zusatzfrage. Sie hat - wie man auf der Internetseite www.fundraising20.de nachlesen...

Schließen