title

Blog

Occupy

Das Leben zurückerobern

An diesem Wochenende wurde weltweit gegen die Auswirkungen der Finanzkrise protestiert. Bei diesen Protesten ging es nicht um politische Lagerkämpfe. Es geht nicht um Rechts, Links oder Liberal. Es geht nicht um Kapitalismus oder Kommunismus. Es geht um tief menschliche Anliegen. Die Mehrheit der Menschen wünscht sich ein friedliches Leben mit Perspektiven. Diese Menschen sind nicht gierig nach Geld. Sie sind gierig nach Leben und möchten ihre Zukunft nicht von Unternehmen bzw. Menschen zerstören lassen, deren einziger Wert die Maximierung von Geld ist und die dabei noch nicht einmal merken, das auch sie irgendwann einmal zu Opfern der verselbstständigten corporatistischen Logik werden werden.

Die FTD berichtet über die Demonstrationen vom Wochenende

Auch schon Verlierer

Ob die Proteste wirklich irgendwelche Folgen haben, wird sich zeigen. Letztendlich begibt man sich bisher nur auf die Straße und äußert seinen Unmut. Nur wenn die Regierenden mit dem Mut zum Umdenken darauf reagieren, besteht eine Chance zur Veränderung.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch die Möglichkeit alternative Modelle ins Leben zu rufen. Neue Banken oder bankähnliche Unternehmen, die zum Beispiel mit Hilfe des Internets an den alten Selbstverständlichkeiten arbeiten und diese verändern. Die Movensbank zum Beispiel oder Bank Simple oder auch google, Facebook und Apple. Häufig ganz ohne Idealismus. Nur getragen von der Überzeugung Dinge anders oder besser machen zu können.

Möglicherweise sind die Banken also schon auf der Verliererstraße, ohne dass sie es merken. Weil sie Innovationen verschlafen und zu viel Energie auf die Bewahrung der Vergangeheit verschwenden. Besonders innovativ sind Banken jedenfalls nicht. Meint zum Beispiel der Blog Bank Innovation im Artikel „Bank still ignore to innovate online“ . Da ist es manchmal ganz gut, dass gewisse Zugangsbarrieren die Bankbranche vor der Konkurrenz schützen. Oder Unternehmen den Banken helfen. Wie zum Beispiel Tyfone, welche eine Plattform bereitstellen, durch die alle Banken ihre eigene „mobile wallet“ anbieten können.

Create or Occupy. Was ist wohl der bessere Weg?

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Kennen Banken Ihre Kunden?

Gute Frage Verstehen Sie diese Überschrift nicht als Eigenlob. Chris Skinner hat seinen aktuellen Artikel genau mit dieser Überschrift versehen....

Schließen