title

Next Stop: Finovate London

Finovate London

Die Finanzwelt verändert sich. Manche sprechen sogar von einer Revolution.Dies drückt aus, dass der Finanzbranche und insbesondere den Banken ein grundlegender und nachhaltiger struktureller Wandel bevorsteht, der sich in relativ kurzer Zeit vollzieht und zumeist von externen Kräften oder Interessen vorangetrieben wird. Und diese Veränderungen geschehen eben selten aus eigenem Antrieb oder Willen, weil man mehr zu verlieren als zu gewinnen hat.

 

 

Die technologische Revolution, angestoßen durch digitale Technologien, ist in voller Fahrt. Auf der nächsten finovate – die nächste Woche in London stattfindet- kann man sich von dieser technologischen Revolution überzeugen. Mehr als 60 Unternehmen (etablierte Player und viele FinTech starups) werden dort ihre neuesten technologischen Ideen vorstellen und um den Best of the show award wetteifern.

 

Digitale Technologien besitzen das Potential nicht nur technologische Veränderungen hervorzurufen. Sie können das Banking auch grundsätzlich verändern, es transparenter, fairer, einfacher und menschlicher machen. Dabei werden klassische Intermediäre angegriffen und aus dem Markt verdrängt. Weshalb wir uns fragen müssen, ob wir lediglich technologisch veränderte Banken wünschen oder etwas anderes und besseres als Banken. Diese Frage wird die finovate mit Sicherheit nicht beantworten, denn während wir mit großen Augen auf die sicherlich herausragenden Ideen der Aussteller blicken, machen viele Banken weiter in ihrem Spiel des rücksichtslosen Finanzkapitalismus nur wenig beeindruckt und gebremst von tatsächlichen und überwiegend verbal bleibenden Regulierungsvorhaben. Sie machen – als wolfs of wallstreet – weiter und verbrennen das Geld anderer Leute, wie Karl Heinz Tielmann sehr treffend in einem Gastbeitrag im blicklog schreibt: Burning other peoples money.

 

Gehen wir also davon aus, dass eine wirkliche Finanz Revolution nicht gelingen wird ohne eine Veränderung unseres Verhaltens, ohne gesellschaftliche Anstrengungen, ohne einen neuen Blick auf unsere Ökonomie und ohne unsere Bereitschaft selber für einen besseren Kapitalismus einzustehen. Denn dies wird uns weder die Politik abnehmen noch werden wir Veränderungen durch das Schreiben und Klicken in sozialen Netzwerken erreichen.

 

Kommen wir aber nochmal zur finovate, die ich in der nächsten Woche auch besuchen werden. Hier ist die Liste der Aussteller und wer nicht dabei sein kann, sollte die 7. Sneek Peaks nicht verpassen.

 

Advanced Merchant Payments ETRONIKA LifePay SaaS Markets
AdviceGames EXCESS RETURN Luxoft SecureSafe
AnalytixInsight EZBOB Matchi Smart Engine
Arxan Technologies fastacash Meniga SoftWear Finance
Atsora Feedzai Mobino SQLI
Avoka Fiserv The Moneyer Switchless
AXA Banque and
     Chappuis Halder & Cie
Five Degrees Money on Toast Temenos
Backbase GMC Software Technology MyOrder Tink
BehavioSec IND Group MyWishBoard Top Image Systems
Cardwise Innovation Agency NF Innova Topicus Finan
CRIF Intuition Intelligence Nostrum Group Toshl
The Currency Cloud ITSector Nous.net Truphone
CurrencyTransfer.com Jack Henry & Associates
      and Luminous
payworks Trustev
Device Ident Jumio PhotoPay vaamo
Dynamics Kensho Pixeliris YourWealth
efigence & Idea Bank Kofax Plutus Software Yseop
Encap Security Kown Red Zebra Analytics

 

 http://finovate.com/2014/01/finovateeurope-2014-sneak-peek-part-1.html

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Darf ICH VORSTELLEN: FIN TECH STARTUPS

Payment Experte und Figo Gründer Andre M. Bajorat stellt in seinem Blog  paymentbanking.com aktuell einige Fin Tech Startups vor. Er...

Schließen