title

Musikalischer Jahresrückblick 2013

Ich war in Urlaub. Da ist die Lust zum Schreiben von Blog – Artikeln nicht besonders groß. Die Finanzwelt ist – obwohl so manche aktuelle Nachricht auf einen langsamen Vollzug des financezweinull Ansatzes hindeutet – manchmal recht trocken und der Blogger muss sich geradezu zwingen, etwas in den Blog zu hämmern. Damit mir der Einstieg also nicht so schwer fällt, schreibe ich über ein Thema, das mich eigentlich viel mehr interessiert, mit dem ich aber- mangels Talent- kein Geld verdienen kann. Über Musik.

 

Hier sind meine Lieblingsalben des Jahrs 2013

 

Für die jüngeren Leser sei erklärt. Ein Album ist laut Wikipedia:

 

„Ein Musikalbum (auch kurz Album) ist in der Musikindustriedie Bezeichnung für eine vom Tonträgerunabhängige Zusammenstellung von mehreren Musikstücken eines Interpreten, einer Musikgruppe, eines Komponisten oder zu einem Thema. Andere Präsentationsformen sind dieSingleund die einen Übergang zwischen Album und Single bildende EP.

 

Entsprechend den Richtlinien der deutschen Musik-Charts gilt eine Schallplatte als Album, wenn sie mindestens fünf Stücke enthält oder eine Spielzeit von mehr als 23 Minuten hat. Remixe zählen dabei nicht im Sinne der Definition. Ein einzelnes Musikstück auf dem Album, der EP oder der Single wird auch mit dem Begriff Titel (engl. Track) bezeichnet. Das Inhaltsverzeichnis des Tonträgers heißt dementsprechend Titelliste (engl. Tracklist).“

http://de.wikipedia.org/wiki/Musikalbum

 

Hier nun die Alben, die ich im vergangenen Jahr am häufigsten und liebsten gehört und die ich  sogar gekauft habe.

 

 

Prefab Sprout. Crimson red

DJ Koze. Amygdala

Bibio. Silver Wilkinson

Pet Shop Boys. Electric

Drake. Nothing was the same

Cayucas.Bigfoot

Volcano Choire.Repave

Kanye West.Yeezus

Babyshambles.Sequel to the prequel

Rhye. Woman

The Knife. Shaking the habitual

Chase and Status. Brand New machine

 

Wer nun wissen möchte, wie die Musik klingt, welche der electrouncle und sein electrodog zusammen hören, kann das einfach mal tun. Die Liste enthält noch weitere Tracks von Alben, die ich 2013 gehört habe

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Wieder kein Banker im Dschungelcamp

Das Dschungelcamp ist mit Abstand die dümmste Sendung, die im deutschen Fernsehen läuft. Das erklärt einerseits den Erfolg der Sendung,...

Schließen