title

Blog

Man kann von Konkurrenten lernen oder von anderen Branchen

Man kann täglich von jedem und überall Lernen

Man muss nur bereit dazu sein. Dafür muss man die eigenen Meinungen immer wieder auf den Prüfstand stellen. Das ist nicht einfach, denn wie soll man noch handeln, wenn alles jeden Tag anders sein kann. Die moderne Zeit scheint mir aber das Erlernen von Verlernen und kurzfristigen Wahrheiten unverzichtbar zu machen.

Hier einige Beispiele mit einer besonderen Erkenntnis. Das Internet bringt offenbar auch viele verloren geglaubte Möglichkeiten zurück. Die neue Wirtschaft ist zu einem Teil wohl auch alte Wirtschaft, da wäre es schade, wenn gerade die Unternehmen, welche durch die Prinzipien der alten Wirtschaft gross geworden sind, hiermit nicht zurecht kämen.

Alle wollen finanzielle Sicherheit. ..

Aber keiner will sich darum kümmern. Und wenn es um Finanzfragen geht, vertraut man nahestehenden Personen: Studie von Forsa im Auftrag der comdirect
http://www.all4finance.de/index.php;do=show/alloc=news/id=15582/site=bm/sid=11b4c7a6be080718d97d7ad31fc584f8

Alle DKV Aussendienstmitarbeiter sind im Internet dargestellt und erreichbar

http://www.dkv-berater.de/

Banken wollen in die Wohnzimmer der Kunden senden!

Aber wollen Kunden was Banken wollen?
Studie von Steria Mummert via all4finance
http://www.all4finance.de/index.php;do=show/alloc=news/id=15521/site=bm/sid=42947828ac199b07bcda885228eec6c6

Intensive Online Kommunikation…

…führt offensichtlich zum Wunsch sich wieder häufiger persönlich gegenüberzustehen. Könnte es sein, dass mit intelligenten Konzepten tatsächlich auch die Bankfilialen zu neuen Treffpunkten werden. Zum Beispiel wenn es dabei gar nicht um Vertrieb geht. Wie wäre es zum Beispiel wenn Banken Selbstständigen und Vereinen Räume zur Verfügung stellen würden? Denn diese werden ja immer weniger gebraucht.
http://www.trendcentral.com/Webapps/App/SnapShots/Article.aspx?ArticleId=7955

Hier noch ein schönes Beispiel dafür, dass Arbeit auch nicht immer in langweiligen Büros stattfinden muss.
http://www.intelligentsiacoffee.com/locations/view/Venice+Coffeebar

Vor 2 Wochen war ich in Barcelona

Barcelona ist eine pulsierende Metropole, mit einer phantastischen Atmosphäre. Als Tourist lernt man die Geheimnisse einer solchen Stadt aber in der Regel kaum kennen. Bei Trendone fand ich einen interessanten Artikel zu dieser Stadt, in der sich gerade aus alternativen Randbereichen ganz neue kreative Kulturen und auch Unternehmungen entwickeln. Vor allem das Lokale und das Digitale sind wesentliche Trendthemen. Offenbar bringt das Digitale aber auch das Lokale wieder zurück. Immer mehr Menschen wenden sich offenbar von  Starbucks und H+M ab und suchen die lokale Alternative.

Tante Emma kommt zurück, neue Arbeitsformen entstehen, die kleinen Einheiten schlagen die großen Konzerne. Ist dies nicht auch eine Chance für genossenschaftliche Banken. Eigentlich gilt es nur zu lernen, wie man in modernen regionalen Strukturen eine neue genossenschaftliche Bewegung initiieren kann.

http://blog.trendone.de/2010/09/07/trendstadt-barcelona/

Fair Finance…

ist ja ein Gebot der Stunde. In Deutschland würde dies wohl unter der Überschrift Social Banking fallen, wobei Social Banking aber mehr impliziert als das Vermeiden risikoreicher und komplizierter Finanzangebote und auch mehr als die Investition in nachhaltige und ökologisch nicht schädliche Anlagen.
Wenn es in Deutschland Banken gibt, von denen wir Fair Finance erwarten dürfen, dann sind das sicherlich Genossenschaftsbanken und Sparkassen. Bleibt die Frage, wann wir ein solches Angebot erwarten können? Und falls es solche Angebote schon gibt, dann bitte ich um eine Info, denn mir ist das einen Blog Beitrag wert.
Fair Finance in London. via trendhunter
http://www.trendhunter.com/trends/fair-finance1
http://www.fairfinance.org.uk/

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

  • Man kann von Konkurrenten lernen oder von anderen Branchen (via Finance 2.0) | INNO.Services von MSP

    […] Man kann von Konkurrenten lernen oder von anderen Branchen (via Finance 2.0) Erstellt am Oktober 3, 2010 von maspi76 Man kann täglich von jedem und überall Lernen Man muss nur bereit dazu sein. Dafür muss man die eigenen Meinungen immer wieder auf den Prüfstand stellen. Das ist nicht einfach, denn wie soll man noch handeln, wenn alles jeden Tag anders sein kann. Die moderne Zeit scheint mir aber das Erlernen von Verlernen und kurzfristigen Wahrheiten unverzichtbar zu machen. Hier einige Beispiele mit einer besonderen Erkenntnis. Das Internet bringt offenbar auc … Read More […]

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ein Barcamp ist kein Barcamp

Freitag 01. Oktober 2010 Das erste genossenschaftliche Barcamp ist vorbei und es wird nicht das Letzte gewesen sein. Einen ganzen...

Schließen