title

IDnow tanzt auf der Asche von postident

Endlich müssen wir nicht mehr in die Postfiliale oder gar in die Bankfiliale laufen, um Finanzprodukte abzuschließen. In diesen Tagen startet IDnow. Der Online affine Finanzkunde – und das dürfte ja fast jeder unter 70 sein – kann nun per Smartphone App, Web Browser oder Video Chat Software ohne Medienbruch die Online Identifiktation vornehmen

 

IDnow erfüllt vollständig die regulatorischen Anforderungen des Rundschreibens 1/2014 (GW) des Bundesminsteriums für Finanzen. Alle gängigen Plattformen werden unterstützt, die Integration in bestehende Abschlussprozesse auf den Online Auftritten der Banken ist ohne großen Aufwand möglich

 

Der Kunde benötigt lediglich einen  Internetzugang und eine Webcam am Smartphone oder PC. Mit Hilfe der IDnow-Software geschieht der Identifizierungsprozess dann in zwei Stufen: Nach der Aufnahme des Ausweisdokuments durch den Verbraucher erkennt die patentierte IDnow Bilderkennungstechnologie Ausweisdokumente und Personen. Alle gängigen, internationalen Ausweisdokumente werden dabei unterstützt. Entsprechend den höchsten Deutschen Datenschutz-Standards werden sensible Daten ausschließlich im Gerät des Konsumenten verarbeitet. Im Anschluss überprüft ein IDnow-Identifizierungsexperte mittels Videochat die Legitimation. Das Resultat wird dem Anbieter und dem Kunden sofort mitgeteilt.

 

Damit stirbt einer der verbliebenen 3 Gründe zum Besuch einer Bankfiliale. Nun stehen nur noch der Geldautomat und die Beratungsleistung bei komplizierten uns seltenen Anlässen als Begründung für den Erhalt und den Bau von Bankfilialen zur Verfügung.

Quelle: Pressemitteilung von IDnow

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Weekly Fintech Update (Week 24)

In der nächsten Woche wird es kein Fintech Update geben. Ich fahre in ein einwöchiges Trainingslager. Bloggen ist in dieser...

Schließen