title

Hier garantiert kein Adventskalender

Meiner ist mit Marzipan gefüllt

Im Advent öffnen sich Türen. Ursprünglich im christlichen genauer gesagt im protestantischen Umfeld entstanden, verkürzt uns der Adventskalender die Zeit bis zum Weihnachtsfest. Auch auf meinem Schreibtisch steht in diesem Jahr nach länger Abstinenz wieder ein Adventskalender. Gefüllt mit 24 Stücken – nein nur noch 22 Stücken- feinsten Marzipans.

 

Adventskalender 2.0?

Während der Adventskalender früher vor allem eine Zählhilfe darstellte und später vor allem Kinder erfreute. Für mich ist der Adventskalender beinahe so natürlich, wie für die nach 1980 Geborenen das Internet. Dient er heute vielen Unternehmen als Marketing Instrument. Durch das Internet hat der Adventskalender eine Renaissance und vor allem Erweiterung erfahren, denn die Adventskalender Gewinnspiele sind beinahe so alt wie das Internet selber. (Übrigens 15 Millionen Treffer bei google) Und – natürlich nicht ohne Hintergedanken- Unternehmen geben im Advent etwas an den Kunden zurück. Allerdings nur an die Gewinner!

 

Ich mag Montage mehr als Adventskalender

Menschen lieben Gewinnspiele und deshalb wohl auch Adventskalender Gewinnspiele im Internet. Ich hasse dagegegn Online Adventskalender. Vor allem hasse ich aber, dass jegliche Kontaktkanäle seit gestern mit Hinweisen auf Adventskalender Gewinnspiele verstopft sind. Leider auch die Social Media Kanäle, obwohl „Senden“ dort doch eigentlich keine Option sein sollte. Hinzu kommt, dass sich die Adventskalender Gewinnspiele 1. alle gleichen – weil sie eben bei den üblichen Agenturen eingekauft werden, und 2. sich durch Social Media nicht verändert haben. Zumindest habe ich noch keinen Online Adventskalender gesehen, welcher – neben dem Gewinn- eine echte Bereicherung für meinen Alltag darstellen würde. Im Gegenteil: Online Adventskalender und die Hinweise darauf verschwenden meine Zeit.

 

Klassische Adventskalender erfreuen wenigstens die Zahnärzte

Und hat mal irgendeine Person im Unternehmen den wirklichen Nutzen eines solchen Angebots überprüft. Gut, die verantwortlichen Mitarbeiter haben Spass. Ich kenne Unternehmen, da ist der Online Adventskalender bzw. dessen Entwicklung und Veröffentlichung das wichtigste Ereignis des Jahres. Auch wenn ansonsten jeder Fehler begangen wird, den man im Internet machen kann oder für keinerlei Online Aktivität Budget da ist, der Online Adventskalender muss sein.

Was ist mit Zielen und der Überwachung der Ziele. Was ist mit Aufmerksamkeit, Response und Conversion? Haben Adventskalender einen Einfluss auf das Image bzw. transportieren diese einen Wert? Gibt es für Banken nicht wichtigere Aufgaben, als die Durchführung von Gewinnspielen und Adventskalender Gewinnspielen? Vertrauen entsteht nicht durch Gewinnspiele. Transparenz entsteht nicht durch Gewinnspiele. Sind Adventskalender Gewinnspiele authentisch? Zeigen sie wofür die Bank steht? Demonstrieren sie, dass bzw. warum Menschen eine Bank bzw. eine spezifische Bank brauchen?

Ich denke nicht und was denken Sie?

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

  • Alex Peter

    Wie stehen Sie denn zum Kalender der VR-Networld?

    • Boris Janek

      Boris Janek

      Hallo Herr Peter,

      dem Artikel ist nichts hinzuzufügen 🙂

      Liebe Grüsse

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Warum Banken garantiert nichts von Bayern München lernen können!

Einleitende Worte Hans Jörg Leichsenring - geschätzter Autor des von mir sehr gern gelesenen Bankblogs - hat in einem seiner...

Schließen