title

Finterview: Valendo

Ein neues Startup aus dem Hause Finlaep geht an den Start. Wir lernen heute beinahe jeden Tag, dass alles, was digitalisiert werden kann, auch digitalisiert wird. Auch das gute alte Pfandleihgeschäft ist nun eher das gute neue Pfandleihgeschäft. Digitale Pfandleiher, in den USA schon mit beachtlichen Wachstumsraten, funktionieren auch in Deutschland. Im Finterview erklärt Andreas Treusch  Valendo, wie das gehen könnte?

 

Bitte stellt kurz euer Produkt vor?

Valendo beleiht hochwertige Gegenstände wie Schmuck, Gold, Edelsteine oder Luxusuhren. Der Kunde erhält einen Kredit mit einer Laufzeit von drei Monaten mit der Option auf Verlängerung.

 

Warum habt Ihr Valendo gegründet?

Ganz einfach die Zeit ist reif. Im Markt gab es bislang keinen gut aufgestellten Player, bei dem die Kunden den ganzen Prozess online und bequem von Zuhause aus durchführen können. Gleichzeitig kommen seit der Bankenkrise gerade Selbstständige und Unternehmer viel schlechter an Kredite. Und immer mehr Leute schaffen sich Oldtimer, Gold und ähnliche Sachwerte an, um unabhängiger von den Finanzmärkten zu sein.

 a

Welches Kundenproblem möchtet Ihr lösen? Euer USP?

Wir bieten unseren Kunden eine schnelle, bequeme und flexible Form der kurzfristigen Finanzierung. Wir heben uns vom herkömmlichen Bankkredit vor allem durch unsere Verlässlichkeit ab: Ohne Bonitätsprüfung, Einkommenscheck oder SchufaAbfrage zahlen wir innerhalb von 24 Stunden nach Prüfung des Sachwertes das Darlehen aus. Der Kunde haftet nur mit seinem Sachwert und vermeidet das Risiko, in die klassische Schuldenspirale zu kommen.

 a

Wie finanziert sich Valendo heute?

Unterstützt werden wir von der FinLeap Unternehmensgruppe sowie von weiteren Privatinvestoren.

 a

Bitte beschreibt kurz Euer Geschäftsmodell!

Das Pfandleihgeschäft ist eines der ältesten Gewerbe der Welt: Die Kunden hinterlegen ihren Sachwert als Sicherheit und erhalten schnell und unkompliziert das Darlehen. Mit Valendo übertragen wir das klassische Pfandleihmodell in den OnlineMarkt und werden somit zum überregionalen Anbieter. Unsere Kunden sprechen wir auf allen Ebenen an. Hierfür bauen wir einerseits auf unser Vertriebsnetz aus freien Finanzberatern, gleichzeitig suchen wir das direkte Gespräch mit unseren Kunden. Zur Aufbewahrung der Sachwerte haben wir einen unterirdischen Tresorraum in Betrieb genommen. Valendo besetzt den höherwertigen AssetBereich und will vor allem Selbstständigen, Unternehmern, Kunstliebhabern und Sammlern finanziellen Spielraum geben.

aa

Wie setzt sich Euer Team zusammen?

Lars und ich leiten das mittlerweile 10köpfige Unternehmen. Demnächst kommt neben Lars noch eine weitere erfahrene Bewerterin von einem großen europäischen Auktionshaus an Bord. Außerdem freuen wir uns über die umfassende fachliche Expertise aus der FinLeapGruppe.

 

Kurze Antwort: Banken lieber disruptieren oder integrieren (Enabler)?

Wir schließen eine wichtige und wachsende Lücke, die die Banken aufgrund steigender Regulierung und Prüfungsanforderungen hinterlassen haben.

 

Was könnt Ihr besser als Banken?

Mit einer Bank kann man uns nicht vergleichen. Unsere Darlehen bieten viele Vorteile gegenüber einem klassischen Bankkredit. Der Kunde haftet zum Beispiel allein mit seiner Uhr oder seinem Schmuck und ist nicht verpflichtet, das Darlehen zurückzuzahlen. Ein weiterer Unterschied: Bei der Bank ist ein Kunde mit Schulden ein guter Kunde. Wir haben Interesse daran, dass unser Kunde sein Darlehen zurückzahlt.

 a

Wo seht Ihr die größten Herausforderungen in der Zukunft? Für Euch und die Finanzbranche?

Viele unserer potentiellen Kunden haben sich mit dem Thema Sachwertdarlehen noch nie auseinander gesetzt. Hier müssen wir Aufklärungsarbeit leisten. Der gesamten Finanzbranche steht ein großer Wandel bevor. Neue Geschäftsmodelle, wie das von Valendo, werden die Bedürfnisse der Kunden besser und einfacher lösen, als dies bisher der Fall war.

 a

Seid Ihr mit der Entwicklung Eures Unternehmens im Plan?

Wir haben das Unternehmen in 43 Tagen an den Markt gebracht. Damit sind wir sehr zufrieden. Das Feedback von Kunden und Interessenten ist sehr positiv und wir freuen uns, Valendo in Europa an die Spitze zu bringen.

 a

Habt Ihr vielleicht einen Tipp für andere Gründer?

Sucht euch ein Team, indem sich die Leute gegenseitig gut ergänzen. Geht in einen Markt, der nicht überlaufen ist. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil ist es, in einem synergetischen

 

Valendo Website

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
4. FinTech Forum D.A.CH

Es war eng auf dem 4. FinTech Forum Dach. Startups, Investoren, Medienvertreter und Interessenten füllten den – in die Jahre...

Schließen