title

Finterview: Initiative Lebensbank

Neue Finanzunternehmen, die anders und besser als Banken sein möchten, können nicht nur auf ihre überlegene Technologie setzen. Neues Banking braucht auch neues Denken und vor allem neue Werte.
 Logo Initiative Lebensbank
Alle erfolgreichen Unternehmen der Moderne werden von einer starken Vision und entsprechenden Werten getrieben. In Österreich entsteht die Bank für Gemeinwohl und in Deutschland haben Eckhard Träger und Andre Schulz die Initiative Lebensbank gestartet.
Ihr Ziel: Eine andere Bank, die Menschen und ihr Wohlbefinden in den Mittelpunkt rückt. Im heutigen Finterview erfahrt Ihr mehr!1.
 a

Was steckt hinter der Initiative Lebensbank?

In Kürze:
Eine Finanz-Revolution und Deutschlands spektakulärstes Bankprojekt!

Etwas konkreter:

Banken und Finanzberater werden seit Jahren zu Recht kritisiert. Auch immer mehr gesetzliche Regularien verbessern das Bankgeschäft nicht.

Deshalb ist es jetzt notwendig, die vielen Missstände nicht mehr nur zu beklagen, sondern alternative Lösungen zu schaffen.

Wenn´s besser werden soll, müssen wir Kunden das Bankgeschäft selbst in die Hand nehmen und eine neue Bank nach unseren Wünschen entwickeln.

Diese Initiative bietet hierfür die Grundlage mit realistischen Ideen, die das heutige Bankgeschäft komplett auf den Kopf stellen.

Die beiden Initiatoren André Schulz und Eckehard Täger sind ehemalige Sparkassenmitarbeiter, Bankinsider und wissen als Inhaber einer Beratungsgesellschaft für Finanzinstitute, wie´s anders und vor allem menschlicher geht.

Je mehr Menschen uns mit Ihrer Stimme auf www.lebensbank.de unterstützen, desto

  • deutlicher wird, dass wir dringend ein neues Bankgeschäft brauchen.
  • eher werden auch heutige Finanzinstitute unsere Ideen zum Wohle ihrer Kunden aufgreifen.
  • schneller kann die Lebensbank entstehen.

 

Warum brauchen wir noch eine Bank?

Verbraucherschützer, Politiker, Gewerkschaften, Pressevertreter, der Gesetzgeber, Kunden – – sie alle kritisieren seit vielen Jahren (und das häufig zu Recht) die heutigen Banken und Bankberater. Leider müssen wir feststellen, dass diese Kritik, wenn überhaupt, zu minimalen Änderungen geführt hat. Grundsätzliches hat sich nicht verbessert. Daher sind wir der Meinung, dass sich das Bankgeschäft dringend verändern muss und wir eine neue Art von Bank benötigen, die den alten Gesetzmäßigkeiten eben nicht automatisch folgt, sondern von Beginn an einer klaren menschen- und lebensorientierten Vision folgt.

 

Was soll anders sein an der Lebensbank?

Zuerst das Wichtigste:

Wir sehen Geld immer nur als Mittel zum Zweck und deswegen geht es bei uns auch nicht darum, aus Geld immer mehr Geld zu machen. Stattdessen helfen wir unseren Kunden herauszufinden, was sie im Leben erreichen möchten. Vielen Menschen ist das oftmals gar nicht bewusst, aber erst wenn sie das wissen, können wir ihnen helfen, mit ihren finanziellen Möglichkeiten möglichst viele ihrer Ziele und Wünsche zu verwirklichen. Deshalb bieten wir eine Finanz- und Lebensberatung, in der wir auch Tipps zur Lebensgestaltung bieten. Und wir machen das ganze Bankgeschäft übersichtlich und transparent, weil wir nur wenige einfache Produkte anbieten, die völlig ausreichen und die jeder Kunde auch wirklich versteht. Viele konkrete Beispiele, wie anders (und hilfreich!) solche Tipps sein können, gibt´s auf www.lebensbank.de!
Die Lebensbank wird außerdem eine Bank, die sich von bestehenden Banken abhebt, weil sie u. a.
– nicht spekuliert, sondern ein einfaches ehrliches Bankgeschäft betreibt
– sich eben nicht ums Geld dreht, sondern konsequent ums Leben und um den Menschen.
– nur wenige einfache Produkte anbietet, die wirklich jeder versteht (z. B. auch keine Kopplungsprodukte!)
– alle ihre wichtigen Aktivitäten transparent macht und nichts verheimlicht, weil sie gute Absichten hat
weder Vertriebsziele besitzt, noch Produktwerbung betreibt oder Verkaufsdruck auf ihre Berater ausübt
– dazu da ist, das es ihren Kunden gut geht
– bereits VOR der Gründung aktiv von Kunden mitgestaltet werden kann, und eben NICHT in Hinterzimmern mit rein wirtschaftlichen Interessen konzipiert wird.
a

Was hat sie persönlich angetrieben die Initiative zu starten?

Ganz einfach, wir:

  • sind mit dem heutigen Bankgeschäft nicht mehr einverstanden.
  • haben schon lange eine eigene Vorstellung von einer menschlichen Bankberatung.
  • können jetzt auch eine realistische und vollkommen neue Bankalternative bieten.

Wir glauben nicht, dass es ausreicht, das Bankgeschäft nur zu kritisieren und Veränderungen zu fordern. Das geschieht bereits seit vielen Jahren – ohne großen Erfolg. Deswegen haben wir eine Initiative gegründet und mit der Lebensbank eine konkrete Alternative zu heutigen Banken erfunden.

 

Was ist das konkrete Ziel? Möchten Sie eine Bank gründen und wie soll die funktionieren?

Mit unserer Initiative wollen wir möglichst viele Menschen finden, die sich ein neues Bankgeschäft wünschen und die Lebensbank mit ihrer Stimme unterstützen, damit wir sie irgendwann tatsächlich gründen können.

Unsere Ideen zur Lebensbank stellen wir peu a peu online auf www.lebensbank.de, weil wir – im Gegensatz zu allen bestehenden Finanzinstituten – keine Geheimnisse und nichts zu verbergen haben. Wir werden alle wesentlichen Bestandteile unserer Lebensbank veröffentlichen und freuen uns sogar darüber, wenn bestehende Banken Teile unserer Ideen übernehmen, damit sich das Bankgeschäft grundsätzlich verbessern kann.
a

Wie kann ich bzw. der Leser die Initiative unterstützen?

Mit deiner Stimme auf www.lebensbank.de, deinem „Gefällt mir“ auf Facebook und deinen Ideen.

Das Grundgerüst zur Lebensbank steht. Viele ganz konkrete Ideen sind entstanden, die ab sofort auf unserer Internetseite entdeckt werden können.

Aber die Lebensbank soll sich noch weiterentwickeln. Wir freuen uns, wenn Du unsere Ideen dazu diskutierst, hinterfragst, kritisierst oder mit eigenen Gedanken erweiterst. Wir nehmen alles auf und formen die Lebensbank hiermit weiter.

Warum? Weil wir wollen, dass die Lebensbank, BEVOR sie gegründet wird, eine breite Akzeptanz findet und die Wünsche möglichst vieler Menschen berücksichtigt.

 

Sind Sie mit anderen ähnlichen Initiativen im Austausch wie z.B. dem Projekt Bank für Gemeinwohl?

Wir sind erst ganz am Anfang der öffentlichen Aufmerksamkeit und konnten durch erste Artikel und Bekanntmachungen bereits viele interessante Kontakte zu Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen knüpfen, die bereit sind, uns mit ihren Ideen und Kontakten zu unterstützen.

Gern gehen wir mit jedem ins Gespräch, der unsere Initiative in welcher Form auch immer unterstützen möchte. Eine Mail an initiative@lebensbank.de genügt.
a
Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Finterview: Fintec Systems GmbH

Bunt und immer bunter. Die Digitalisierung atomisiert die Finanzbranche und setzt die Teile neu zusammen. Klar das immer häufiger die...

Schließen