title

Finterview: Fintec Systems GmbH

Bunt und immer bunter. Die Digitalisierung atomisiert die Finanzbranche und setzt die Teile neu zusammen. Klar das immer häufiger die Frage diskutiert wird, welche Rolle Banken zukünftig überhaupt noch spielen. Nicht jedes neue Unternehmen oder startup sieht sich aber als Konkurrenz zu den Banken. Ganz im Gegenteil. Sie bieten Hilfe an und setzen auf Kooperation. Die FintechSystems GmbH deren Gründer bereits mehrere Jahre Erfahrung in der Finanz Technologie Branche haben, gehören in diese Kategorie. Geschäftsführer Dirk Rudolf steht mir in diesem Finterview Rede und Antwort.

Fnterview: FintecSystems GmbH

1 Warum habt Ihr FintecSystems gegründet?

Nach fast 10 Jahren von Erfindung über Gründung und bis Verkauf in leitenden Positionen bei der SOFORT AG, dem Marktführer unter den Direktüberweisungsverfahren in Deutschland und Anbieter der SOFORT Überweisung wurde es Zeit, mal wieder was von Anfang an aufbauen zu können. Bei der SOFORT AG konnten wir den gesamten Lebenszyklus eines Unternehmens, von der Startup- über die Wachstumsphase hinein in die Reifung bis zum Verkauf des Unternehmens an Klarna AG mitgestalten.

Uns war klar,  dass wir – wenn überhaupt – dann gemeinsam eine Idee umsetzen werden. Nach unserem Abschied haben wir uns zusammengesetzt und überlegt, wo die größten Synergien unseres Wissens und Könnens liegen und uns dann für die Gründung der FintecSystems entschieden.

 

2. Welches Kundenproblem möchtet Ihr lösen?

Nicht nur eines – sondern mehrere Kundenprobleme wollen wir lösen! Das Stichwort ist „Real Time Financial Data“ und das findet Anwendung in ganz verschiedenen Alltagssituationen, die jeder kennt. Unsere Lösungen adressieren Banken, Payment Service Provider und deren Händler.

Einen Anwendungsfall  sehen wir bspw. in einem echten und vollautomatisierten Onlinekredit durch einen medienbruchfreien Kreditantrag. Unsere Technologie ermöglicht dabei den Zugriff auf die Finanzdaten des Antragsstellers, und das passgenau und in einem vollautomatisierten, sekundenschnellen Prozess.

SEPA Lastschriften auf der anderen Seite gehören zu den beliebtesten Online-Zahlungsmitteln im deutschen Markt, kranken aber an einigen Herausforderungen, weil z.B. häufig Zahlungsstörungen auftreten. Zu nennen sind dabei Fake-Daten, geklaute, kopierte Bankverbindungen und auch fehlende Kontodeckung der Kunden. Durch den Login des Endkunden in sein Konto können wir ihn nicht nur identifizieren sondern auch prüfen, inwieweit die Deckung für den einzuziehenden Betrag vorliegt. Da der Kunde nicht einmal seine, ihm oftmals unbekannte IBAN eingeben muss, ist es die ideale Alternative zur Kreditkarte – und macht die SEPA Lastschrift auch für den Digitale Güter-, Tickets- oder Reiseanbieter zu einer sicheren Alternative der Kreditkarte, bei gleichzeitig größerer Verbreitung in Deutschland.

Darüber hinaus sehen wir noch weitere spannende Anwendungsfälle, die wir demnächst präsentieren werden. Zudem wird es auch in Zukunft durch Martkveränderungen und neue Anforderungen noch weitere Fälle geben, in denen wir dann die passenden Lösungen bieten können.

 

3. Was ist Eure Value Proposition?

FintecSystems will die wertvollen Informationen des Online Bankings Anbietern mit Zustimmung des Kontoinhabers zielorientiert und passgenau ohne Medienbruch zur Verfügung stellen, um umständliche und aufwändige Prozessketten aufzubrechen und reibungsfrei, d.h. medienbruchsfrei automatisieren und realisieren zu können.

 

4. Wie finanziert sich FintecSystems heute?

Wir, das Gründerteam, haben die FintecSystems GmbH bis zum heutigen Tage weitestgehend selbst finanziert. Darüber hinaus haben wir seit einiger Zeit ein paar Business Angels mit an Board, die uns über Kapital hinausgehend mit Knowhow unterstützen.

 

 5. Bitte beschreibt kurz Euer Geschäftsmodell?

FintecSystems ist ein B2B Infrastruktur Anbieter von online-banking-basierten Informations- und Zahldiensten. Sie entwickelt Lösungen, die Zahlungsanbieter und Online-Shops dabei unterstützt, Bonitäts- und Betrugsrisiken der Kunden zu senken, sie besser zu identifizieren und in Echtzeit zahlen zu lassen. Die dafür geschaffene Plattform steht als PaaS und SaaS Ansatz zur Verfügung.

 

6. Wie setzt sich Euer Team zusammen?

Wir sind ein schlagkräftiges Team, bestehend aus 2 Gründern und einem Team aus festen Mitarbeitern, sowie externen Supportern und Freelancern mit jahrelanger branchenrelevanter Erfahrung verteilt auf unsere zwei Standorte in München und Gießen.

 

7. Kurze Antwort: Banken lieber disruptieren oder integrieren (Enabler)?

Integrieren. Ohne Banken keine FintecSystems.

 

 8. Was könnt Ihr besser als Banken?

Die Frage stellt sich bei uns eigentlich nicht. Vor allem die Prozesse der Banken können wir vereinfachen – und damit den Banken einen leichteren Marktzugang und höhere Kundenbindung bieten: Das Onlinebanking des Endkunden ist damit nicht nur das „Konto“, sondern ein universelles Identitäts- und Vertrauensbildendes Werkzeug. Wir vereinheitlichen die fragmentierte Bankeninfrastruktur und ermöglichen somit durch Integration einer Schnittstelle Zugriff auf alle Konten und Informationscluster.

 

9. Wo seht Ihr die größten Herausforderungen in der Zukunft?

Generell und für uns wird es eine spannende Zeit werden, wenn Regulation und Moderne aufeinander treffen. Hier wird es sicherlich viele Herausforderungen geben, die es zu lösen gilt.

 

10. Wie erfolgt eure Marktbearbeitung/-Eroberung?

Insbesondere gemeinsam mit unseren Partnern. Wir erarbeiten gemeinsam den bestmöglichen Fit, um ein super Produkt auf dem Markt zu platzieren. Hierbei profitieren wir natürlich auch von unserem großen Netzwerk und gegenseitigen Vorstellungen.

 

11. Welche Pläne habt Ihr konkret  für 2015 ?

In den letzten Monaten haben wir mit unseren Partnern einige große Projekte erfolgreich abgeschlossen. Diese werden in den nächsten Wochen launchen. Durch das stetige Wachstum sind wir auf Expansionskurs in Europa. Wir können heute schon Österreich bedienen und werden weiter expandieren.

12. Wer sind Eure Wettbewerber?

Im nationalen Umfeld sehen wir die Firma Figo als Mitbewerber, die unserer Meinung nach in eine ähnliche Richtung zielen; aber auch im internationalen Umfeld gibt es einige Player, zu denen wir uns aber eher komplementär sehen.

 

13. Habt Ihr vielleicht einen Tipp für andere Gründer?

Fokus schärfen und positiv denken

 

Weiterführende Links

Internetseite der FintecSystems GmbH

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Finterview Spezial: Banking Check Award

Heute mal ein Finterview Spezial. Es geht nicht um die Vorstellung eines Startups. BankingCheck - selber noch ein Startup -...

Schließen