title

Finterview: Creditshelf

Daniel Bartsch Gründungspartner und Geschäftsführer von creditshelf stellt sich heute dem Finterview. Creditshelf ist einKreditmarktplatz für den Mittelstand auf dem professionelle und erfahrene Investoren mit mittelständischen Unternehmen zusammen gebracht werden.

 

Warum habt Ihr creditshelf gegründet?

Wir haben creditshelf gegründet, da wir in über lange Jahre aus eigener beruflicher Erfahrung festgestellt haben, dass die Banken insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, die auf Wachstum ausgerichtet sind, im Kreditgeschäft nicht so versorgen, wie es die Unternehmen eigentlich benötigen. Gleichzeitig stellt das andauernde Tiefzinsumfeld Investoren vor Herausforderung. Über unsere Kreditplattform bieten wir mittelständischen Unternehmen einfachen und schnellen Kreditzugang und professionellen und erfahrenen Investoren den Zugang zu einer attraktiven Anlageklasse, die bislang den Banken vorbehalten war.

 

Wie lautet Eure Value Propostion?

Wir bedienen unsere mittelständischen Kunden mit schnellen und flexiblen Krediten. Direkt von unseren Investoren. Damit schaffen können Unternehmen ihre Finanzierungsbasis verbreitern und die Abhängigkeit von der Hausbank reduzieren.

 

Wie finanziert sich creditshelf heute?

creditshelf ist seit 2015 live am Markt und hat inzwischen ein Kreditvolumen im deutlich zweistelligen Millionenbereich arrangiert. Das Unternehmen wird von mehreren Business Angels unterstützt.

 

Bitte beschreibt kurz euer Geschäftsmodell

creditshelf ist eine Kreditplattform, auf der mittelständische Unternehmen kurzfristigen Betriebsmittelkredite erhalten. Direkt von unseren Investoren.

 

Wie setzt sich Euer Team zusammen?

Unser Team setzt sich zusammen aus ehemaligen Führungskräften internationaler Grossbanken, die über langjährige Erfahrung im Kreditgeschäft, Risikomanagement und der Betreuung internationaler Grossinvestoren verfügen.

 

Kurze Antwort: Banken lieber disruptieren oder mit Banken zusammen arbeiten?

Ganz klar: Kooperation. Die Banken stehen in den kommenden Jahren vor enormen Herausforderungen: Steigende Regulatorische Anforderungen und damit einhergehende Kosten, anspruchsvolles Zinsumfeld und Überhang im Passivgeschäft Legacy-IT Systeme. Unsere Plattform bietet Banken, die an einer Kooperation interessiert sind, die Möglichkeit bestimmtes Aktivgeschäft RWA-neutral abzuwickeln.

 

Was könnt ihr dennoch besser als Banken?

Wir stellen fest, dass die Banken im aktuellen regulatorischen Umfeld und angesichts ihrer Kostenstrukturen kleinere und mittlere Unternehmen oftmals nicht mehr bedarfsgerecht bedienen können. creditshelf ist ein alternativer Finanzierungspartner und stösst genau in diese Lücke.

 

Wo  seht Ihr die größten Herausforderungen in der Zukunft? Für Fintech und die Finanzbranche?

Fintechs müssen ihre Relavanz oft noch beweisen. Die etablierte Finanzbranche hingegen muss relevant bleiben.

 

Wie erfolgt Eure Marktberarbeitung?

In der Kundengewinnung arbeiten überwiegend mit Multiplikatoren wie Beratern, aber auch Banken.

 

Eure konkreten Pläne für die nächten 12 Monate?

Skalierung unseres Markts Deutschland.

 

Eure Wettbewerber?

In unserem Kundensegment gibt es aktuell kaum andere Plattformen, die wir als Wettbewerber wahrnehmen.

 

Was inspiriert Euch?

Kürzere und schnellere Entscheidungswege. Genau das, was auch ihre Kunden sich wünschen.

 

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Finterview: ReaCapital

Nach wie vor entstehen überall auf der Welt neue CrowdInvesting Plattformen. In den ersten 11 Monaten dieses Jahres war laut...

Schließen