title

Fintech Adventskalender: Artefact Design Studie

Man sollte niemals nie sagen. Im letzten Jahr habe ich hier gewaltig über Adventskalender abgelästert und deren Einsatz als Marketing Tool böse kritisiert. In diesem Jahr fällt mir leider auch nichts anderes mehr ein, als bis zum 24. Dezember jeden Tag ein kleines fintech Türchen zu öffnen. Die fintech News entfallen und kehren im neuen Jahr wieder zurück.

Die Türchen werden immer bis spätestens 15 Uhr geöffnet. Da zu viel Schokolade dick und zu viel fintech entweder depressiv oder überglücklich macht, sind die Beiträge kurz. Den Anfang macht:

 

Artefakt Designstudie

Eine Geldbörse am Handgelenk

Token: Eine Geldbörse für das Handgelenk

Token ist nur eine Idee. Die aber inhaltlich überzeugt und die Erzeugung eines überragenden Kundenerlebnisses verspricht. Die Idee stammt aus der Innovationsschmiede von Artefact.  

Artefact  ist ein preisgekröntes Unternehmen für Technologie und Produktdesign aus Kanada. Sie verfolgen das Ziel Produkte und Benutzerfahrungen der nächsten Generation zu definieren und zu entwickeln. Im Rahmen einer Serie mit dem Titel Startefact wurde nun eine Design Studie für ein Armband entwickelt, welche die klassische Geldbörse ersetzen soll. Startefact folgt dem Prinzip: Erschliesse angrenzende Welten bzw. entwickle Innovationen indem du die Gegenwart neu erfindest.

 

Einige Funktionen von Token

  • Payment Account für jedes Zahlungsmittel bzw. jedes Zahlungstool inclusive bitcoin und Paypal
  • Sicherheit durch 3 einzigartige Eigenschaften oder Aspekte des Nutzers: Etwas das er ist (Fingerabdruck oder Herzschlag), etwas das nur er weiß (Pin oder Passwort) und etwas das nur er besitzt ( das Gerät selber)
  • Token verbindet sich mit dem Wifi des Händlers. Mehrwertdienste und Bezahlungen können so ohne Friktionen unmittelbar erledigt werden. Funktionen wie das Verleihen von Geld an Freunde sind ebenfalls sofort verfügbar.
  • Durch die Auswertung von Daten können Ereignisse prognostiziert werden. Im Vorfeld von geplanten Geldausgaben können Hinweise, über die Auswirkungen der geplanten Transaktion, vernünftiges Verhalten der Nutzer unterstützen.

 

Schönes Geschenk für den Gabentisch

Das überzeugende Design macht Token  zu einem Weihnachtsgeschenk, mit dem man nichts falsch machen kann. Schade, dass es sich bisher nur um eine Idee handelt. Vielleicht inspiriert die Idee aber die ein oder andere Banke ihre mobile Strategie zu überdenken, um in Kooperation mit einem Schmuck oder Uhrenhersteller ein wirklich bahnbrechendes Produkt zu erzeugen, das möglicherweise sogar Apple in die Schranken verweisen könnte. Warum nicht mal einen Schritt voraus gehen?

Fintech Adventskalender

Token von artefactgroup.com im Einsatz

 

artefactgroup: Token a wallet on your wrist

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Zukunft der Banken: Holokratie statt Hierarchie

Erst kommt die Organisation dann der Wandel Die Diskussion über die Zukunft der Banken ist akutell sehr Technologie lastig. Durch...

Schließen