title

Blog

Finovate: Goldene Zeiten durch die Fidorbank

Gestern war die erste Finovate in Europa und es war hoffentlich nicht die Letzte. Nicht ganz unerwartet war die Beteiligung deutcher Unternehmen recht überschaubar. Lediglich die Fidorbank war vertreten. Diese ist auf der Konferenz allerdings sehr gut angekommen, wenn es auch nicht ganz zum „best of the show“ Preis gereicht hat. Diese Ehrung ging an etoro.

Auf der finovate stellte Mathias Kröner in gewohnt eloquenter und unterhaltsamer Art ein spannendes neues Produkt vor.

Die Fidor Bank AG (http://www.fidor.de)  bietet Kunden  über das  Online-Payment-Angebot FidorPay-Konto (https://banking.fidor.de/fidorpay)   den direkten Kauf und Verkauf von Edelmetallen ab 1 EUR an. Damit bekommen auch Kleinsparer direkten Zugang zu Edelmetall. Wie immer setzt die Fidorbank dabei auf Einfachheit, Transparenz und Vergleichbarkeit unterwirft sich also dem Wertesystem des Internets.

Der besondere Clou ist allerdings, dass Edelmetalle auch einfach per Mouseclick an andere überwiesen werden können. Die Fidorbank kooperiert zur Abwicklung dieses neuen Angebotes mit dem Unternehmen GoldMoney zusammen.

Wer mehr über den Verlauf der Finovate erfahren möchte sollte sich mal den netbanker twitter Account anschauen. http://twitter.com/Netbanker.

Folgen Sie auch meinem Bankinbuzz Daily. Dort werden sich demnächst sicherlich auch Nachberichte der Veranstaltungen finden.

http://paper.li/electrouncle/bankingbuzz

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Silos zerstören mit qwiki

Wo ist das Wissen? Es ist ein Ihnen allen bekanntes Problem. Das Wissen ist innerhalb Ihres Unternehmens verteilt und verborgen...

Schließen