title

Awesome heisst auch affengeil

Awesome bedeutet affengeil

 

Awesome hat das Zeug zum Lieblingswort. Awesome bedeutet zum Beispiel „affengeil“. Schon einmal Jemanden meine Bank ist affengeil sagen gehört? Wurden Sie schon einmal als affengeiler Bankberater bezeichnet oder haben Sie dem Kunden schon einmal ein affengeiles Produkt verkauft? Zugegeben affengeil ist total 80er und junge Menschen würden andere Worte verwenden, aber  -kreuzigt mich gerne dafür – auch die 80er waren irgendwie awesome.

 

Awesome bedeutet furchteinflössend

 

Awesome bedeutet auf der anderen Seite auch furchteinflössend. Awesome banking ist vielleicht für viele Banken furchteinflössend, denn es ist anders und neu. Es bricht mit den alten Regeln des bankings oder bringt vergessene Maximen wieder hervor . Banking das „Awesome“ ist kommt aktuell eher von außerhalb der klassischen Finanzwelt: Von startups und fintech Unternehmen. Das kann ganz schön „furchteinflössend“ sein, wenn einem die Kultur und die Ideen zum Umgang mit den neuen Herausforderern fehlen.

 

Was ist nun aber „Awesome banking“?

 

Mit dem folgenden Foliensatz starte ich einen den Versuch einer Definition, an der ihr Euch gerne beteiligen könnt. Was ist für Euch Awesome und was nicht? Vielleicht ist ja Eure finance startup oder sogar Eure Bank Awesome. Dann macht doch mal mit und bombardiert mich auf allen Kanälen mit Euren Inputs.

aaaa

Am 30.06.2014 17.45 Uhr findet  im Rahmen der VeranstaltungRetail Banking – neue Geschäftsmodelle im digitalen“ Zeitalter in Frankfurt der zweite Awesome Banking Jam statt.

 

 

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Weekly fintech update (Week 26)

Nach einer fast schlaflosen, dafür aber geselligen Woche in Cadaques kann es nun weiter gehen. Die fintech Welt hat natürlich...

Schließen