title

Aus jeder Blase entsteht was Neues

Euphorie erzeugt Blasen

Das Universum ist wie ein Labor. Ständig wird experimentiert, ständig wird gescheitert. Die Erde, das menschliche Leben, die menschlichen Hervorbringungen: Experimente und immer nur temporär. Es blubbert und brodelt. Blasen entstehen, blasen explodieren. Wir machen Pläne, haben aber keinen Plan. Wir bereiten uns auf Dinge vor, die dann aber ganz anders kommen.

Wenn eine Blase platzt, dann hinterlässt sie überall Spuren. Und aus diesen Spuren entsteht dann wieder Neues. Sollte es also eine FinTech Blase geben und diese platzen, dann geht es erst richtig los. Reto Schneyder schreibt: FinTech ist in einer Blase und das ist gut so. So in etwa könnte es kommen.

 

Platzendende Blasen und die Arbeit 2.0

In unserer alltäglichen Gegenwart wird das Ende der menschlichen Arbeit absehbar. Vielleicht irren wir uns aber auch. Wenn die Arbeit nicht ausgeht, dann wird zumindest aber die Arbeit als abhängig Beschäftigter weniger. Nicht nur Unternehmen auch die Menschen werden sich für die digitale Welt aufstellen müssen. In China entsteht die erste Firma ohne Menschen: Manufacturing Hub starts work on first zero labor factory (China Daily)

 

Macht mehr Blasen. Zeitalter für Entrepreneure!

Gute Nachrichten aber für die zwanzig- bis dreissig jährigen. Und wer könnte diese guten Nachrichten besser verkünden als Gary Vaynerchuk. Wir leben im „The second industrial revolution for entrepreneurs“. Ihr könnt die Welt neu erfinden. Also los bis Montag ist vieles möglich

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Finterview: Scalable Capital
Finterview: Scalable Capital

Nur die Älteren werden sich noch erinnern. In den 70er Jahren sang die Düsseldorfer Elektronik Kapelle Kraftwerk: Wir sind die...

Schließen