title
Düsseldorfer FinTech Meetup

6. Fintech Meetup Düsseldorf. Banking vs. Fintech?

In einer Pressemitteilung zur Digital Finance Konferenz, die am 06. Oktober in Berlin stattfand, wurde Figo Gründer und Deutschlands bekanntester Fintech Experte Andre Bajorat mit den Worten zitiert, „dass Fintechs nicht die Absicht hätten, Banken zu disruptieren.“ Ich stimme dieser Aussage nicht zu, auch wenn sie insbesondere für Deutschland und einige andere hoch regulierte Länder durchaus aktuell noch so gelten wird. An der Kooperation zwischen Banken und Fintechs geht sicher kaum ein Weg vorbei. Schaut man aber gerade in die Emerging Markets, also vor allem auf solche Länder in denen es heute kaum Banken und eine Bankinfrastruktur gibt, dann werden Banken dort sehr wohl disruptiert bzw. in der Wertschöpfung einfach übersprungen oder ausgelassen. Und darüber hinaus wird die technologische Entwicklung einfach so viele Prozesse und Mittel des finanziellen Handelns ersetzen, dass Menschen in einigen Jahrzehnten wahrscheinlich nicht einmal mehr den Begriff Bank kennen werden.

 

Unser 6. Fintech Meetup in Düsseldorf bietet den Teilnehmern einen Blick auf Innovationen von Banken, die man getrost als eine Reaktion auf die nicht enden wollende Kreativität von Fintech Gründern bezeichnen kann. Darüber hinaus schauen wir auf die kontinuierliche Weiterentwicklung des Fintech Ökosystems, in welchem wir nicht nur Banking as a Service und Fintech as a Service (Number26) als sich manifestierenden Trend erkennen, sondern auch immer mehr neue Hubs für Innovation, die direkt durch erfolgreiche Fintech Unternehmen angestoßen werden und wir können das Thema Blockchain natürlich nicht auslassen. Denn auch, wenn immer mehr Banken an Lösungen von – vielleicht gar nicht vorhandenen Problemen – arbeiten, bleibt es dabei, dass in dieser Technologie das Potential für jene Disruption und Revolution steckt, die offenbar schon wieder beendet sein soll. Manchmal dauert die Revolution aber einfach auch ein wenig länger.

 

In diesem Sinne freuen wir uns alle auf das 6. Fintech Meetup in Düsseldorf für das es noch einige Rest Tickets gibt. Wir treffen uns am 20. Oktober und hier ist das Programm:

 

Joachim Hunold von Yomo über Yomo als Antwort der Sparkassen auf Number26

begleitet von Kim Ruprich (Symbioticon). Organisator des ersten Sparkassen Hackathons

https://yomo.de/

https://www.xing.com/profile/Joachim_Hunold

 

Dr. Olaf Zeitnitz Managing Direktor von Visual Vest stellt Visual Vest vor

https://www.visualvest.de/

https://www.linkedin.com/in/olaf-zeitnitz-722b0a1b

 

Sven Laepple Gründer von Astratum Blockchain Angels stellt die Blockchain Garage Berlin  vor

https://www.linkedin.com/in/svenlaepple

http://www.astratum.com/

 

Ralf Haim Co CEO von Fincite stellt das Fincite Venture Concept vor

http://www.fincite.de/author/ralf-heim/

https://www.xing.com/profile/Ralf_Heim4

 

Das Meetup findet wieder am Startplatz in Düsseldorf, Speditionsstraße 15a statt und wird wie üblich unterstützt von: Finletter, Barkow Consulting Beiten Burkhart und Finance Zweinull

 

Zur Anmeldung: 

http://www.meetup.com/de-DE/Dusseldorf-FinTech-Meetup/events/231960043/

 

Boris Janek

AUTHOR - Boris Janek

  • Elmar Borgmeier

    Ich bin ja immer der Ansicht, dass FinTechs vor allem die Bank-IT disrupten. Was figo tut, hätten früher ja die Rechenzentralen bzw. IT-Töchter der Banken tun müssen. Heute kann man es fertig von einem FinTech beziehen.

Post A Comment

 

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Die Wall Street im Wohnzimmer
Die Wall Street im Wohnzimmer

Wer ist eigentlich gemeint, wenn wir von der Disruption der Banken sprechen? Und wer wird nicht disruptiert, wenn die Banken...

Schließen